Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.

Für unser Sachgebiet 13 – Soziales und Jugend suchen wir zum 01.08.2021 einen

Sachbearbeiter (m/w/d) für die Auf­sicht über die Fach­stellen für Pflege- und Behinderten­einrichtungen, Qualitäts­entwicklung und Aufsicht (FQA)
– früher Heimaufsicht – 

Im Sachgebiet 13 werden eine Vielzahl an Auf­gaben aus dem sozialen Bereich wahr­genommen, zum Beispiel Jugendhilfe, Heim­aufsicht, Sozialhilfe und Förderung von sozialen Ein­richtungen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Aufsicht über die FQA bei den Kreisverwaltungsbehörden
    Dies beinhaltet: Bearbeitung von Beschwerden von Bürgern, Beantwortung von Anfragen der FQA zum Voll­zug des Pflege- und Wohnqualitäts­gesetzes, Durchsicht von Prüf­berichten der FQA, gelegentliche Begleitung der FQA bei Prüfungen vor Ort, Bearbeitung von Wider­sprüchen
  • Bearbeitung von Aufträgen des Staats­ministeriums für Gesundheit und Pflege

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) (FH), fachlicher Schwerpunkt nicht­technischer Verwaltungsdienst, oder
    vergleichbare Ausbildung, welche der Befähigung für die 3. Qualifikations­ebene entspricht, z.B. Bachelor of Arts Public Management, oder
    Beschäftigtenlehrgang II oder Diplom-Jurist (m/w/d) (Abschluss Erste Staats­prüfung)
  • Fähigkeit zur selbst­ständigen Arbeit sowie Entscheidungsfreude
  • Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässig­keit und Eigeninitiative
  • Organisations­fähigkeit
  • Sicheres Auftreten und gute Kommunikations­fähigkeit sowie ausgeprägte Team­fähigkeit
  • Ausgeprägtes Interesse für soziale Angelegenheiten
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen
  • Bereitschaft zu gelegent­lichen Außendiensten

Wir bieten

  • Für interne Bewerber (m/w/d) im Beamten­verhältnis ist die Stelle ent­sprechend ihrer Qualifikation dotiert
  • Für externe Bewerber (m/w/d) im Beamten­verhältnis besteht die Möglichkeit einer Über­nahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungs­gruppe bis A 10; die Stelle unterliegt keiner festen Stellen­bewertung, sodass eine Entwicklung bis A 13 möglich ist
  • Für Bewerber (m/w/d) als Tarif­beschäftigte (m/w/d) besteht die Möglichkeit einer Ein­gruppierung in Entgelt­gruppe 9b TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Home­page des öffentlichen Dienstes über die Vergütung
  • Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeits­platz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrsanbindung
  • Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis
  • Flexible Arbeitszeitmodelle, teilweise Home­office nach erfolgter Einarbeitung möglich, haus­eigene Kinderkrippe etc.
  • Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, ver­günstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögen­swirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraum­zulage für den Verdichtungsraum München, Staatsbediensteten­wohnungen und Umzugskosten­zusage bei Versetzungen
  • Einen krisen­sicheren Arbeitsplatz

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Job­sharing die Wahrnehmung der Auf­gaben in Vollzeit gesichert ist.

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer Z2.1-14-(15) bis zum 28.05.2021. Diese richten Sie bitte aus­schließlich über unser Online-Bewerbungs­portal an uns. Auf anderen Wegen eingehende Bewer­bungen können nicht berück­sichtigt werden.

Auskünfte zum Fach­bereich erteilt Ihnen gerne Frau Petra Stein, Tel. 089 2176-3138. Bei perso­nellen Fragen steht Ihnen gerne Frau Stefanie Reischl unter Tel. 089 2176-3019 zur Ver­fügung.

Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleich­stellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten (m/w/d), unabhängig von deren kultu­reller und sozialer Her­kunft, Alter, Religion, Welt­anschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bewerber (m/w/d) mit Schwer­behinderung werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung, Befähigung und fach­licher Leistung bevorzugt eingestellt.

 

Datenschutzrechtliche Hinweise nach Art. 13 DSGVO