Keppler Personalberatung - Ingenieur oder Bachelor Elektrotechnik (d/w/m) als Teamleiter Netzbetrieb Strom

 

 

Die Ausgangssituation:

Unser aktueller Auftraggeber ist die Netzgesellschaft eines Stadtwerkes in einer der schönsten Städte Deutschlands: in Heidelberg. Hier in der Metropolregion Rhein-Neckar zählt es zu den wichtigsten Energieversorgungsunternehmen im Wirtschaftsraum. Das kommunale Stadtwerk versorgt die Haushalte, die Unternehmen und Betriebe sowie zahlreiche umliegende Gemeinden mit Strom, Gas, Wärme und Wasser. Mit seinen rund 1.000 Mitarbeitern betreut es ebenso zahlreiche weitere infrastrukturelle Einrichtungen der Stadt. Das gesamte Unternehmen – und damit seine Mitarbeiter – verstehen sich als ein Teil der Region. Es gibt hier ein Gefühl der Verbundenheit mit den Menschen, die im Versorgungsgebiet leben und arbeiten. Darüber hinaus pflegen die Mitarbeiter und Führungskräfte in der Gruppe Betriebsdienst Stromnetze und -anlagen eine sehr hohe Identifikation mit „ihrem“ Stromnetz. Die vom Verbraucher geforderte Selbstverständlichkeit der Versorgung mit Strom und die damit verbundene Sicherheit stellt für die gesamte Netzgesellschaft und im Speziellen für die Gruppe den täglichen Ansporn dar. Dahinter stecken u. a. das Wissen und die Organisation des Betriebes des Netzes. Aktuell wird eine branchenerfahrene Persönlichkeit gesucht in der Funktion als

Ingenieur oder Bachelor Elektrotechnik (d/w/m) als Teamleiter Netzbetrieb Strom

Kommunales Stadtwerk – Betriebsdienst für ein zukunftssicheres Stromnetz

Die Aufgabe:

Gemeinsam mit Ihrem 13-köpfigen Team sind Sie für die Sicherstellung des Betriebes, die Entstörung, die Instandhaltung, Wartung und Inbetriebnahme aller Nieder-, Mittel- und Hochspannungsleitungen im Versorgungsgebiet und den Konzessionsgebieten verantwortlich.

Im Einzelnen heißt dies u. a.:

  • Koordination der digital gesteuerten Wartungen, Instandhaltungen und der geplanten Reparaturen
  • Störungsbeseitigungen und Organisation der Rufbereitschaft
  • Erstellung des Jahresarbeitsplanes und damit einhergehend des Wirtschaftsplanes
  • Inbetriebnahme und Betrieb aller Stromanlagen und -netze
  • Abstimmungen mit Asset Management und Controlling
  • Erstellung von Strategien und Konzepten für den modernen, zukunftssicheren Netzbetrieb
  • Aktive Mitwirkung an strategischen Projekten der Netzgesellschaft

Ihre Kompetenzen:

Was das Unternehmen sich wünscht: Eine Führungskraft, die durch das Studium der Elektrotechnik (Diplom-Ingenieur, Bachelor – gerne plus Master) den theoretischen Background und damit die Analysestärke eines Akademikers in den Betriebsdienst einfließen lassen kann. Diese Stärke koppeln Sie mit dem Pragmatismus eines Meisters, damit Ihre Mitarbeiter (Meister, Techniker, Elektriker, Schlosser) Ihre Sprache verstehen. Idealerweise bringen Sie die Erfahrung als VEKK (VDE 1000-10) bereits mit, haben einschlägige Erfahrung im Bau und Betrieb von Mittel- und Hochspannungsanlagen und einige Jahre Berufserfahrung. Diese haben Sie entweder bei einem Verteilnetzbetreiber/der Netzgesellschaft eines EVUs oder als Betriebsleiter eines Industrie- und Kundennetzes zur Stromversorgung gewonnen.

Warum dieser Arbeitgeber?

Weil die Stadtwerke Heidelberg Netze GmbH Ihnen die vielen Vorteile eines kommunalen Arbeitgebers bieten wie beispielsweise eine attraktive Altersversorgung, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, zahlreiche Vergünstigungen, Sport- und Gesundheitsprogramme etc. Und, weil die Unternehmenskultur geprägt ist von einem fairen, familiären Miteinander in einem kommunal-fortschrittlichen Wirtschaftsunternehmen.

Kontakt:

Machen Sie den ersten Schritt? Dann freuen wir uns, von Ihnen zu lesen oder zu hören! Claudia Keppler-Brückmann steht Ihnen für erste Fragen unter Telefon (0177) 2764873 oder (04631) 56 444 26 zur Verfügung.
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 261020 an apply@keppler-personalberatung.de.

Absolute Diskretion ist für uns selbstverständlich.

Das Corona-Virus verändert vieles. Wir halten uns an AHA. Wir passen unsere Arbeitsprozesse an und „treffen“ Sie im ersten Schritt via Videokonferenz!

Wir legen großen Wert auf geschlechtliche Gleichberechtigung. Aufgrund der besseren Lesbarkeit des Textes wird nur eine Geschlechtsform gewählt. Das impliziert keine Benachteiligung der anderen Geschlechter.

Datenschutz war und ist schon immer ein Thema, das wir sehr ernst nehmen. Ihre Daten werden für das laufende Projekt bei uns elektronisch gespeichert. Mit Abschluss des Projektes löschen wir Ihre Daten vollständig. Mehr zu unserer Datenschutzrichtlinie finden Sie auf unserer Homepage:

www.keppler-personalberatung.de