Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 700 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.

Für unser Sachgebiet 54 – Verbraucherschutz, Veterinär­wesen suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt einen

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Verbraucherschutz und Veterinärwesen
in Voll- oder Teilzeit

Das Sachgebiet 54 der Regierung von Oberbayern beschäftigt sich mit den Aufgaben­bereichen Verbraucher­schutz, Tierschutz einschließlich Tier­versuchen, Tier­arzneimitteln, Beseitigung und Verwertung tierischer Neben­produkte, Qualitäts­management sowie Bekämpfung und Ver­hütung übertragbarer Tier­krankheiten.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Aufbereitung von Anfragen und Berichten für andere Behörden
  • Datenerfassung, ‑pflege und ‑auswertung der internen Datenbank
  • Organisation von Besprechungen mit inter­nen und externen Beteiligten
  • Allgemeine Termin­verwaltung inklusive Pflege der Wieder­vorlage
  • Unterstützung bei der Verwal­tung der E-Akte
  • Führung von Ver­zeichnissen
  • Mündliche und schrift­liche Kommunikation mit Bürgern und anderen Behörden

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungs­wirt (m/w/d), fachlicher Schwer­punkt nicht­technischer Verwaltungsdienst
  • Vergleichbare Ausbildung, welche der Befähigung für die 2. Qualifikations­ebene entspricht, z.B. Finanzwirt (m/w/d), Fach­wirt (m/w/d) in der Justiz oder
    abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungs­fachangestellter (m/w/d), erfolgreicher Abschluss des Beschäftigten­lehrgangs I (BL I) oder einer kauf­männischen Ausbildung (z. B. Kaufmann [m/w/d] für Büro­management 
  • Erfahrung in der Verwal­tung ist wünschenswert
  • Sicherer Umgang mit den geläufigen EDV-Andwendung (MS Office)
  • Die Bereitschaft, sich in andere EDV-Pro­gramme einzuarbeiten
  • Einsatzbereitschaft, psychische Belastbar­keit und Teamfähigkeit
  • Gute mündliche und schrift­liche Ausdrucksweise
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungs­bereitschaft
  • Organisations- und Koordinations­fähigkeit

Wir bieten

  • Für interne Bewerber (m/w/d) ist die Stelle ent­sprechend ihrer Qualifikation dotiert
  • Für externe Bewerber (m/w/d) im Beamten­verhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme ent­sprechend ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis A 7; die Stelle unterliegt keiner festen Stellen­bewertung, sodass eine Entwicklung bis A 9 möglich ist
  • Für Bewerber (m/w/d) als Tarif­beschäftigte (m/w/d) besteht die Möglichkeit einer Ein­gruppierung in die Entgeltgruppe 5 TV-L; bitte infor­mieren Sie sich z.B. auf der Home­page des öffent­lichen Dienstes über die Vergütung
  • Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeits­platz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrsanbindung
  • Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis
  • Flexible Arbeitszeitmodelle, haus­eigene Kinderkrippe
  • Attraktive Sozialleistungen wie z.B. eine betriebliche Alters­vorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraum­zulage für den Verdichtungs­raum München
  • Einen krisen­sicheren Arbeitsplatz

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Jobsharing die ganz­tägige Wahrnehmung der Auf­gaben gesichert ist.

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung bis zum 15. November 2020. Diese richten Sie bitte über unser Online-Bewerbungsportal an uns.

Auskünfte zum Aufgaben­bereich erteilt Ihnen gerne Herr Dr. Maximilian Obermayer, Tel. 089 2176-2383. Bei Fragen zum Bewerbungs­verfahren steht Ihnen gerne Frau Veronika Kistler unter Tel. 089 2176-3201 zur Verfügung.

Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleich­stellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten (m/w/d), unabhängig von deren kultu­reller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Welt­anschauung, Behinderung oder sexu­eller Identität. 

Bewerber (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung, Befähigung und fach­licher Leistung bevorzugt eingestellt.

Regierung von Oberbayern
Sachgebiet Z2.1-15 (39)
Maximilianstraße 39
80538 München

Datenschutzrechtliche Hinweise nach Art. 13 DSGVO