Staatliches Bauamt München 1

Wer sind wir?

Das Staatliche Bauamt München 1 ist eines von 22 staatlichen Bauämtern in Bayern. Es ist zuständig für eine Viel­zahl von Gebäuden des Freistaats Bayern und der Bundes­republik Deutschland im Bereich der Landes­hauptstadt München. Derzeit betreuen wir u.a. eine der größten öffent­lichen Baumaß­nahmen in Bayern: den Neubau des Strafjustiz­zentrums in München.

Für das Team, das Bauherren- und Projekt­steuerungs­maßnahmen über­nimmt, suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt einen

Diplom-Ingenieur (m/w/d) (FH) oder Bachelor / Master of Engineering der Fachrichtung Architektur als Bauherrnvertreter (m/w/d) auf der Baustelle

Das erwartet Sie bei uns:

  • Vertretung des Freistaats Bayern als Bauherr im Projektteam für den Neubau des Strafjustiz­zentrums München als Bauherren­vertreter (m/w/d) auf der Baustelle 
  • Projektmanagement zur qualitativ hochwertigen, kosten- und termin­gerechten Realisierung der Baumaßnahme
  • Abstimmung und Arbeit in inter­diszipli­nären Projekt­teams mit den Fachrichtung Versorgungs­technik und Elektro­technik
  • Steuerung der Objektüberwachung von Architektur- und Ingenieur­büros und der Leistungs­erbringung der beauftragten Firmen
  • Plausibilitätsprüfungen der Ausführungs­planung, von Aus­schreibungen sowie Kosten- und Termin­planung
  • Mitwirkung bei der Vergabe und Abwicklung von Bauauf­trägen gemäß VOB
  • Abnahme und Abrechnung von Bau- und Ingenieur­leistungen

Deshalb passen wir zusammen!

  • Sie sehen Ihre Stärken nach mehr­jähriger Berufs­erfahrung nicht nur in der Planung, sondern auch auf der Baustelle
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Einsatz­bereitschaft, Organisations- und Durchsetzungs­vermögen, Eigeninitiative sowie Verantwortungs­bewusstsein
  • Sie arbeiten aufgabenorientiert und können inter­diszipli­när denken
  • Sie sind kontaktfreudig und kooperations­fähig im Umgang mit Firmen und Ingenieur­büros
  • Sie besitzen die Fähigkeit, sowohl im Team wie auch eigen­verantwortlich zu arbeiten
  • Sie kennen die einschlägigen Gesetze und technischen Regelwerke, die HOAI und VOB
  • Sie sind mit den MS-Office- wie auch mit CAD-Programmen vertraut
  • Sie verfügen über eine gute schriftliche wie mündliche Ausdrucks­fähigkeit (Sprachniveau C2 nach GER)

Was wir Ihnen bieten?

  • Die Mitwirkung an einem anspruchsvollen und innovativen Bauprojekt
  • Eine verantwortungsvolle Tätigkeit in selbst­ständiger Arbeits­weise in einem leistungs­starken und motivierten Team
  • Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis
  • Gezielte Einarbeitung
  • Optimale Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeits­zeiten, mit Gleit- und Präsenzzeit sowie familien­freundlichen Rahmen­bedingungen
  • Eine projektbezogene, auf fünf Jahre befristete Stelle
  • Transparente und attraktive Bezahlung nach dem TV-L (ca. 59.000 € bis 68.000 € brutto pro Jahr inklusive Sonderzahlung) sowie alle Sozial­leistungen des Öffent­lichen Dienstes (Sonderzahlung, betriebliche Alters­vorsorge)
  • Vergünstigte Einkaufs­möglichkeiten und ermäßigte Eintritts­karten zu kulturellen Veran­staltungen
  • Jobticket des Freistaats Bayern für Bahn, MVV, Meridian und BOB

Ansprechpartner:

  • Fachlich: Herrn Kohl (Tel. 089 21232-900) oder Frau Stubenrauch (Tel. 089 21232-250)
  • Personalabteilung: Frau Geißler (Tel. 089 21232-216), Herr Dost (Tel. 089 21232-210)

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 20.11.2020 schriftlich oder per E-Mail an:

Staatliches Bauamt München 1
– Personalabteilung –
Kennziffer V-Pers. H10/2020
Peter-Auzinger-Straße 10
81547 München
E-Mail: bewerbung@stbam1.bayern.de
Homepage: www.stbam1.bayern.de

Bitte reichen Sie ausschließlich Kopien oder digitale Bewerbungen ein, da eine Rück­sendung der einge­reichten Unterlagen nicht erfolgt. Achten Sie bitte außerdem darauf, dass Sie bei Ihrer Bewerbung die Kennziffer V-Pers. H10/2020 angeben.

Das Staatliche Bauamt München 1 fördert aktiv die Gleich­stellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Inte­ressierten, unabhängig von deren kultu­reller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Welt­anschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerber (m/w/d) mit Schwer­behinderung werden bei gleicher Eignung unter Berück­sichtigung aller Umstände des Einzel­falls bevorzugt.

Bitte beachten Sie, dass Reisekosten für ein eventuelles Vorstellungs­gespräch und sonstige Auslagen nicht übernommen werden.

Im Rahmen der Umsetzung der Datenschutz­grundverordnung (DSGVO) möchten wir Sie über unseren Umgang mit den Informations­pflichten bei der Erhebung von Daten bei der betroffenen Person (Art. 13 DSGVO) mittels folgendem Link aufklären: Datenschutzhinweise