headerbild

Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration, Amt für Gesundheit

Leitung der Fachabteilung Versorgungsplanung

Euro

EGr. 15Ü TV-L / BesGr. A16 HmbBesG

 

Wir über uns

Unsere Fachabteilung „Versorgungsplanung“ im Amt für Gesundheit der Sozialbehörde koordiniert und steuert die Weiterentwicklung des Gesundheitssystems in der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) und besteht aus vier Bereichen. Wir strukturieren die Hamburger Krankenhauslandschaft durch die Aufstellung des Krankenhausplans und sichern die Versorgung der Bevölkerung in leistungsfähigen Krankenhäusern. Außerdem sind wir in den Aufgabenfeldern gesundheitlicher Katastrophenschutz, Psychiatrieplanung, Maßregelvollzug, Krankenhausinvestitionen und Gesundheitsdaten aktiv.

Unser 27-köpfiges Team leistet einen entscheidenden Beitrag zur Weiterentwicklung des Gesundheitssystems in unserer Stadt. Leisten Sie ebenfalls aktiv Ihren Beitrag und werden Sie Teil unseres Teams in leitender Funktion!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Aufgaben

  • Sie leiten die Fachabteilung fachlich, organisatorisch und disziplinarisch
  • Sie tragen die Verantwortung für die Sicherstellung und bedarfsgerechte Strukturierung der klinischen Versorgung der FHH unter Einbeziehung aller o.g. Aufgabenfelder
  • Sie initiieren, planen und legen die Arbeitsschwerpunkte der Fachabteilung nach den politischen und fachlichen Zielvorgaben fest und stellen deren Einhaltung hinsichtlich Qualität und Quantität sicher
  • Sie steuern die Bearbeitung von Senatsdrucksachen, parlamentarischen und sonstigen Anfragen auf Bundes- und Landesebene zu fachlichen Themen und vertreten die Sozialbehörde in Gremien und Arbeitskreisen
  • Sie planen Krankenhausinvestitionen und überwachen die Steuerung von Haushaltsmitteln mit einem Gesamtvolumen von rd. 108 Mio. EUR. p.a.
  • Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Teilzeittätigkeit ist im Rahmen der dienstlichen Belange grundsätzlich möglich. Für Dienstreisen und die Mitwirkung in zahlreichen Gremien ist hohe zeitliche Flexibilität - auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten - erforderlich.

Ihr Profil

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) in der Fachrichtung Public Management, Gesundheitswissenschaften, Rechtswissenschaften (Volljuristin bzw. Volljurist), Sozialwissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften oder
  • Approbation als Ärztin bzw. Arzt
  • Als Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt in der Fachrichtung Allgemeine Dienste, Wissenschaftliche Dienste oder Gesundheits- und Soziale Dienste.
    (Hinweise für Beamtinnen und Beamte zur Beförderung s.u.)
  • Außerdem verfügen Sie über eine nachgewiesene praxisgereifte Führungserfahrung

Vorteilhaft

  • Besonders relevant: Sie verfügen über mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Krankenhaus- oder Gesundheitswesen und umfassende Kenntnis über Aufbau, Organisation, Finanzierung und Steuerung des Gesundheitssystems sowie gesundheitspolitischer Schwerpunkte
  • vertiefte Kenntnisse über einschlägige gesetzliche und vertragliche Regelungen auf internationaler, Bundes- und Landesebene und deren Auswirkungen
  • Fähigkeit zum innovativen, analytischen und methodischen Vorgehen, insbesondere bei der Krankenhausplanung
  • Verhandlungsgeschick und Beharrlichkeit in der Verfolgung der Ziele sowie Kreativität, verschiedene Lösungsansätze zu finden; ausgeprägte soziale Kompetenz und motivierender, wertschätzender Umgang
  • hohe Flexibilität und Belastbarkeit auch bei starkem Arbeitsanfall sowie in besonderen gesundheitlichen Lagen, wie bspw. einer Pandemie
  • breite berufliche Erfahrungen sowie stetige Weiterbildung zu Führung und Management

Unser Angebot

  • eine Stelle, schnellstmöglich zu besetzen, unbefristet
  • Bezahlung: für Tarifbeschäftigte außertarifliche Vereinbarung eines Entgeltes nach Entgeltgruppe 15Ü TV-L bzw. Besoldungsgruppe A16 (Leitende Regierungsdirektorin bzw. Leitender Regierungsdirektor, Leitende Medizinaldirektorin bzw. Leitender Medizinaldirektor, Leitende Wissenschaftliche Direktorin bzw. Leitender Wissenschaftlicher Direktor)
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit; mobiles Arbeiten ist möglich
  • Arbeit mit Sinn - Sie leisten aktiv einen Beitrag für die gesunde Bevölkerung einer Millionenstadt
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs

Ihre Bewerbung

Auf die Stellenausschreibung können Sie sich bis zum 14.10.2020 bewerben.

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Herrn Marco Kellerhof (Tel. 040/428 37 2715 oder per E-Mail an Marco.Kellerhof@soziales.hamburg.de.
Bei Fragen zum Verfahren informiert Sie gerne unsere Personalabteilung (Tel. 040/428 37-2195, E-Mail personalgewinnung@bgv.hamburg.de).

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns (unter Angabe der Kennziffer 104-20) bitte

Freie und Hansestadt Hamburg
Ehem. Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
Amt für Zentrale Dienste -Z211-
Billstaße 80
20539 Hamburg

Logo Hamburg