Die Charité CFM Facility Management GmbH erbringt seit 2006 alle nicht medizinischen Werk- und Dienstleistungen für die Charité-Universitätsmedizin Berlin. Rund 3.000 Mitarbeiter arbeiten in 12 Leis­tungs­bereichen im kaufmännischen, infrastrukturellen und technischen Facility Management des größ­ten Universitätsklinikums in Europa. Wir sorgen für optimale Bedingungen, damit sich Patienten, me­di­zi­nisches Personal und Studierende wohlfühlen.

Innerhalb unseres Fachgebietes Technische Anlagen im Gewerk Technische Gase suchen wir unbefristet ab dem 01.11.2020 oder früher

Anlagenmechaniker (m/w/d) (Versorgungstechniker/in)

Es ist 1 Stelle zu besetzen
mit einer durchschnittlichen Wochenarbeitszeit von 40 Stunden

Wir machen Charité möglich! Wir sind ein attraktiver Arbeitgeber!

Sie erwartet ein sicherer, abwechslungsreicher Arbeitsplatz in einem vielseitigen Dienst­leistungs­unternehmen in Berlin. Neben Kitaplätzen, Jobticket, Zuschüssen zur betrieblichen Altersvorsorge oder unseren vielfältigen Sportangeboten erwarten Sie weitere interessante Arbeitgeberleistungen. Soweit Arbeitsorganisation, betriebliche Abläufe und die Sicherheit im Betrieb nicht entgegenstehen, wird auch eine Teilzeitbeschäftigung in dieser Funktion ermöglicht.

Ihre Aufgaben

Durchführung von Wartungen und Instandsetzungsarbeiten an medizinischen und technischen Gasver­sorgungsanlagen

Unsere Anforderungen

Abgeschlossene Berufsausbildung als Anlagenmechaniker/in oder ähnlichem Berufsbild, möglichst mit Erfahrungen in der Krankenhaustechnik, Kenntnisse in der Gastechnik und in der Wartung von Druckluftanlagen von Vorteil, Kenntnisse im Bereich Rohrinstallation für Reinstgastechnik sowie Referenz über eine ähnliche Tätigkeit im Krankenhaus von Vorteil, Kenntnisse in der Elektrotechnik von Vorteil, hohes Maß an Flexibilität und Zuverlässigkeit, eigenverantwortliches Arbeiten, Teamfähigkeit, Kommu­nikations- und Kooperationsbereitschaft, Qualitätsorientierung, Kundenfreundlichkeit, Bereit­schaft zur Übernahme von Ruf- Bereitschaftsdiensten, PKW-Führerschein von Vorteil

Rahmenbedingungen

Die Vergütung ist betrieblich bestimmt. Sie orientiert sich an den marktüblichen Vergütungsbandbreiten der Mitbewerber, den Empfehlungen von Berufsverbänden, Industrie- und Handelskammer, Handwerks­kammer sowie vergleichbaren Branchentarifverträgen.