Der Kreisausschuss des Hochtaunus­kreises sucht zum nächst­mög­lichen Zeit­punkt einen

Sachbearbeiter (m/w/d) Verwaltung
im Bereich Hilfe­management

für das Kommunale Jobcenter Hochtaunus im Bereich Hilfe­management.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a.:

  • Ausführliche Beratung über Anspruchs­voraus­setzungen bei Leistungen nach dem SGB II
  • Bewilligung / Ablehnung von Anträgen auf Gewährung von SGB II-Leistungen nach erfolgter materieller Prüfung hinsichtlich des berechtigten Personen­kreises (Erwerbs­fähigkeit, gewöhnlicher Aufenthalt, Ausschluss­tatbestände etc.) und des Vorliegens der wirtschaftlichen Voraus­setzungen (Einkommens- und Vermögens­verhältnisse)
  • Prüfung von und Entscheidung über Leistungen der Bildung und Teilhabe
  • Leistungserbringung in der Form von Dauer­verwaltungs­akten mittels IT-Verfahren „OK-Sozius – SGB II“
  • Prüfung der sozial­versicherungs­rechtlichen Melde­verhältnisse
  • Laufende Überwachung der Leistungs­fälle und Durch­führung von Neuberechnungen infolge von Veränderungen in den maß­gebenden Verhältnissen
  • Fertigung von Aufhebungs- und Rückforderungs­bescheiden mit kassen­rechtlicher Umsetzung (Kosten­ersatz); dabei Zuordnung der Forderungen auf Kommunal- und Bundes­anteil
  • Geltendmachung von Ersatz- und Erstattungs­ansprüchen gegenüber anderen vorrangigen Leistungs­trägern und Dritten
  • Kontinuierliche Fallbetreuung und Entscheidung über mögliche Sonder­leistungen nach dem SGB II

Wir erwarten:

  • Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d), Bachelor of Public Administration oder vergleichbarer Studien­gang bzw. Verwaltungs­fachwirt (m/w/d) oder Verwaltungs­fachangestellter (m/w/d)
  • Umfassende verwaltungs­rechtliche Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich SGB II, Kenntnisse im SGB I und X
  • Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucks­vermögen
  • Sehr gute MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel)
  • Strukturiertes Arbeiten, Organisations- und Planungs­fähigkeit
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Sicheres Auftreten und Verant­wortungs­bereitschaft
  • Zielgerechte Gesprächs­führungs­kompetenz
  • Teamfähigkeit, Verhandlungs­geschick und Konflikt­fähigkeit
  • Hohes Maß an Belast­barkeit und Flexibilität
  • Hohe Motivation und insbesondere Einfühlungs­vermögen

Wir bieten Ihnen:

  • Ein interessantes, abwechslungsreiches und verant­wortungs­volles Aufgaben­gebiet in einem aufge­schlossenen und inno­vativen Team
  • Flexibles Arbeitszeit­modell, aber mit festen familien­freundlichen Arbeits­zeiten
  • Hausinterne Kinderbetreuung für Kinder unter drei Jahren bis hin zum Schul­eintritt
  • Betriebliche Alters­vorsorge
  • Ein kostenfreies Jobticket für das gesamte Gebiet des Rhein-Main-Verkehrs­verbundes
  • Wir fördern Sie mit umfangreichen Fortbildungs­möglichkeiten bei Ihrer fachlichen und persönlichen Weiter­entwicklung

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die jedoch grundsätzlich teilbar ist. Die Vergütung erfolgt bei Eignung und Qualifi­kation nach Entgelt­gruppe 9b TVöD. Schwer­behinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berück­sichtigt. Die Stelle ist zunächst für ein Jahr befristet, eine spätere Über­nahme in ein unbefristetes Beschäftigungs­verhältnis ist nicht ausgeschlossen.

Ihre aussagefähige Bewerbung richten Sie bitte bevorzugt in elektronischer Form per E-Mail bis zum 15. Oktober 2020 an bewerbung@hochtaunuskreis.de oder alternativ in schriftlicher Form an:

Kreisausschuss des Hochtaunus­kreises
– Personalservice –
Ludwig-Erhard-Anlage 1–5
61352 Bad Homburg v. d. Höhe

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen die Leitung des Personal­service (Herr Sauer, Tel.: 06172 9991102) und die Leitung des Kommunalen Job­center Hochtaunus (Tel.: 06172 999-8000) gerne zur Verfügung.