Die Universität Hamburg ist als Exzellenzuniversität eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Mit ihrem Konzept der „Flagship University“ in der Metropol­region Hamburg pflegt sie innovative und kooperative Verbindungen zu wissenschaft­lichen und außerwissenschaftlichen Partnern. Sie produziert für den Standort – aber auch national und international – die zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Güter Bildung, Erkenntnis und Austausch von Wissen unter dem Leitziel der Nachhaltigkeit.

In der Abteilung Liegenschaftsmanagement ist im Referat Campusentwicklung ab sofort die Stelle einer bzw. eines Tarifbeschäftigten im

FLÄCHENMANAGEMENT

– EGR. 11 TV-L –

unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet.

Die Universität Hamburg nutzt zurzeit ca. 650.000 m² Bruttogeschossfläche (BGF), die sich auf ca. 190 Gebäude verteilt. Davon sind ca. 50 Gebäude angemietet.

Über das Stadtgebiet hinweg betreibt die Universität Hamburg mehrere Wissen­schafts­standorte. Gegenwärtig findet am Standort Bahrenfeld die städtebauliche Entwicklung zu einer Science City statt. Diese erfordert eine anspruchsvolle und intensive Abstimmung zwischen den Bedarfen unserer Nutzenden und den städtischen Realisierungsträgerinnen bzw. Realisierungsträgern.

Das Team Flächenmanagement bildet eine wichtige Schnittstelle zu allen Referaten des Liegenschaftsmanagements

Das Aufgabengebiet umfasst die Verwaltung, Planung und bedarfsgerechte Vergabe der bestehenden Flächen- und Raumressourcen. Das effizienzorientierte Flächenmanagement zielt auf eine bessere Auslastung der eigenen Flächen ab und soll gleichzeitig die Effektivität der Flächenbereitstellung verbessern, so dass Forschung und Lehre zeitnah und anforderungsgemäß mit geeigneten Flächen versorgt werden. Zusammen mit dem Liegenschaftsdatenmanagement erarbeiten Sie die Anforderungen an eine neue CAFM-Software und wirken mit an der Optimierung der Bestandsdaten aller Liegenschaften. Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur strategischen Weiterentwicklung der Liegenschaften.

Aufgabengebiet:

  • mittel- und langfristige Bedarfsprognosen unter Berücksichtigung relevanter Eingangsgrößen wie Personal- und Studierendendaten durchführen und anhand der Prognosen neue Umzugsketten planen
  • Flächenbedarfe aller Lehr- und Forschungseinrichtungen sowie der zentralen Einrichtungen aktualisieren; Ist-Flächen ermitteln, Flächenbilanzen erstellen und neu angemeldete Flächenbedarfe unter Berücksichtigung der sich verändernden Kenngrößen plausibilisieren; in Abstimmung mit den Nutzenden aus Verwaltung, Forschung und Lehre basierend auf den rechnerischen Bedarfen neue Belegungskonzepte entwickeln
  • gemeinsam mit dem Liegenschaftsdatenmanagement die Anforderungen an eine neue CAFM-Software zusammentragen und an der Optimierung der Bestandsdatenlage anhand Ihrer Erfahrungen aus dem Reporting mitwirken
  • mit den Projektbeteiligten und Fachabteilungen der Universität die Schnittstellen zur Flächenbemessung von Organisationseinheiten abstimmen und damit Standards erarbeiten
  • Reports für vorgesetzte Stellen erstellen und Entscheidungsvorlagen für das Präsidium vorbereiten

Einstellungsvoraussetzung:

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) vorzugsweise der Fachrichtung Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Facility- oder Immobilienmanagement, Architektur bzw. einer vergleichbaren Studienfachrichtung
    oder
  • dem Hochschulabschluss gleichwertige Fachkenntnisse wie z. B. eine abgeschlossene Berufsausbildung als Immobilienkauffrau bzw. Immobilienkaufmann mit mind. dreijähriger fachbezogener Berufserfahrung

Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten:

  • fundierte Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich Flächen- bzw. Immobilienmanagement
  • gute Kenntnisse und Erfahrungen mit Raumdatenbanken sowie in CAFM-Systemen
  • fundierte Kenntnisse in den gängigen Microsoft-Office-Anwendungen, insbesondere Excel
  • Kenntnisse im Bereich der Hochschulorganisation (Aufbau- bzw. Ablauforganisation)
  • Kenntnisse der gängigen Vorschriften und Regelwerke, wie z. B. ArbStättV
  • Erfahrungen im Lesen von technischen Zeichnungen und Raumplänen
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Projektmanagement
  • Grundkenntnisse in der CAD-Anwendung AutoCAD
  • ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein und eigenverantwortliche Zielumsetzung
  • sehr gute Sozialkompetenz und hohe Flexibilität sowie Teamfähigkeit
  • hohe Kundschaftsorientierung
  • Planungs- und Organisationstalent

WIR BIETEN IHNEN:

  • hohes Maß an Eigenverantwortung mit den Vorteilen des öffentlichen Dienstes
  • abwechslungsreiche Tätigkeit in einem spannenden Umfeld und Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung
  • moderne IT-Umgebung mit hohem Anspruch an Innovation und Qualität
  • Fortbildungsmöglichkeiten

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. An der Universität Hamburg sind Frauen in der Wertigkeit (Entgeltgruppe) der hier ausgeschriebenen Stelle, gemäß Auswertung nach den Vorgaben des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG), unterrepräsentiert. Wir fordern Frauen daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Bewerbungsverfahren vorrangig berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Willmann, telefonisch unter 040 42838-6972 oder per E-Mail unter ricarda.willmann@uni-hamburg.de, gern zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 24.09.2020 an:

Universität Hamburg
Stellenausschreibungen
Kennziffer: 986/3
Mittelweg 177
20148 Hamburg

oder per E-Mail: bewerbungen@uni-hamburg.de
(Bitte beachten Sie, dass wir elektronische Bewerbungen nur im PDF-Format entgegennehmen können.)

Bitte beachten Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können. Reichen Sie daher bitte keine Originale ein. Wir werden Ihre Unterlagen nach Beendigung des Verfahrens vernichten.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren erhalten Sie hier.