Erlangen – die Stadt für Alle. Offen aus Tradition

Die Universitäts- und Medizinstadt Erlangen ist weltoffen, lebenswert, dynamisch und familienfreundlich. Über 2.000 Beschäftigte arbeiten jeden Tag für eine Stadt, in der alle teilhaben können. Wir setzen auf Service­orientierung sowie moderne Strukturen und wollen ein vertrauens­voller Partner für Bürger*innen sein. Beschäftigte sollen bei uns die Chance haben, ihre Talente zu entfalten, Fähigkeiten und Ideen einzubringen und damit die Stadt Erlangen aktiv mitzugestalten.

Werden auch Sie Teil unserer Gemeinschaft!

Die kinder- und familienfreundliche Stadt Erlangen zählt mit ca. 111.000 Einwohnern zu den acht Großstädten in Bayern. Für unsere moderne und bürgerfreundliche Stadtverwaltung mit ca. 2.600 Kolleg*innen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet mehrere

Sachbearbeiter (w/m/d)
für die allgemeine Verwaltung für Aufgaben der 3. Qualifikations­ebene der Fachlaufbahn "Verwaltung und Finanzen"

Stellenwert: BesGr. A 9/10 BayBesG bzw. EG 9b/c TVöD
Arbeitszeit: 40 bzw. 39 Std./Wo. sowie 20 bzw. 19,5 Std./Wo.

Das Aufgabengebiet umfasst:

Sie erwartet ein vielfältiges und anspruchsvolles Betätigungsfeld im gesamten Aufgabenspektrum der Stadtverwaltung. Ihr Einsatz erfolgt dabei ressourcenorientiert und bedarfsgerecht in einem der sieben Referate und zwei städtischen Eigenbetriebe.

Wir erwarten:

  • die Laufbahnbefähigung für die dritte Qualifikationsebene der Fach­lauf­bahn „Verwaltung und Finanzen“ bzw. den abgeschlossenen Beschäftigten­lehrgang II (BL II) oder ein abgeschlossenes Studium als Bachelor of Laws – Verwaltungs­management bzw. Public Management (FH)
    Bewerben können sich auch Berufsanfänger*innen sowie die Absolvent*innen des diesjährigen Prüfungs­jahrganges.
  • Bereitschaft, sich in verschiedene Aufgabenbereiche einzuarbeiten sowie Fortbildungen zu besuchen
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Teamfähigkeit und Freude im Umgang mit Menschen
  • freundliches, sicheres und gewandtes Auftreten
  • gute EDV- und MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook, PowerPoint) sowie die Bereitschaft, sich in die fachspezifischen Programme einzuarbeiten

Wir bieten:

  • Fortbildung zur Förderung der persönlichen und beruflichen Weiter­bildung
  • attraktive betrieb­liche Altersvorsorge für Tarif­beschäftigte und umfang­reiche Sozialleistungen sowie Gewährung von vermögen­swirksamen Leistungen
  • vergünstigtes VGN-Ticket / FirmenAbo sowie Zuschuss für den öffent­lichen Personennahverkehr
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Kontakt: Frau Popp, Tel. 09131 86-2343 und
Frau Nagel, Tel. 09131 86-1251
Bewerbungsfrist bis: 11.11.2019
Stellen-ID: 535647

Wir bitten Sie, die Onlineplattform www.interamt.de zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Post­weg oder per E-Mail abzusehen. Bewer­bungen, die auf dem Postweg bei uns ein­gehen, werden nach Abschluss des Ver­fahrens nicht zurück­ge­schickt.

Weitere Informationen finden Sie unter
https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=535647

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Stadt Erlangen verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und freut sich über Bewerbungen von Interessent*innen unabhängig von ihrer Nationalität und Herkunft.

Wegen der im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren zu erhebenden personenbezogenen Daten bitten wir Sie unsere Informationen nach Art. 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung unter www.erlangen.de zu beachten.

Offen aus Tradition