Die Universität Hamburg (UHH) ist als Exzellenzuniversität eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Mit ihrem Konzept der „Flagship University“ in der Metropol­region Hamburg pflegt sie innovative und kooperative Verbindungen zu wissenschaft­lichen und außerwissenschaftlichen Partnern. Sie produziert für den Standort – aber auch national und international – die zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Güter Bildung, Erkenntnis und Austausch von Wissen unter dem Leitziel der Nachhaltigkeit.

Die UHH vereint als größte Forschungs- und Aus­bildungs­ein­richtung Nord­deutsch­lands und eine der größten Uni­ver­si­täten in Deutsch­land ein viel­fäl­tiges Lehr­an­gebot mit exzel­lenter Forschung. Sie bietet ein breites Fächer­spektrum mit zahl­reichen inter­diszi­pli­nären Schwer­punkten und verfügt über ein weit­reichendes Koope­rations­netz­werk mit Spitzen­ein­rich­tungen auf regio­naler, natio­naler und inter­natio­naler Ebene. Darüber hinaus gehören zur Uni­ver­sität zahl­reiche Museen und Schau­samm­lungen, wie das Zoo­lo­gische Museum, das Herbarium Hamburgense und das Geo­logisch-Paläonto­lo­gische Museum sowie der Bota­nische Garten und die Hamburger Stern­warte.

Im Regionalen Rechenzentrum (RRZ) der Universität Hamburg ist ab sofort die Stelle einer bzw. eines Tarifbeschäftigten als

Informatiker (m/w/d)
für PLANUNG UND BETRIEB DES
KOMMUNIKATIONSNETZES DER UNIVERSITÄT
HAMBURG

– EGr. 13 TV-L –

unbefristet und in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet.

Das RRZ ist im Rahmen des kooperativen IT-Versorgungskonzepts der Universität Hamburg das Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für die Versorgung aller Nutzergruppen in den Bereichen E-Learning, E-Lecturing, E-Research und E-Administration mit IT-Services und IT-Methodenkompetenzen. Dazu betreibt das RRZ leistungsfähige informations-, kommunikations- und medientechnische Infrastrukturen, entsprechende Anwendungssysteme und Nutzerservices.

Die Aufgaben der Abteilung „Kommunikationsnetze“ bestehen in der Konzeption, Bereitstellung und dem unterbrechungsfreien Betrieb des UHH-Kommunikationsnetzes für sämtliche IT-Dienstleistungen der UHH sowie dem Betrieb der Voice-over-IP-Telefonie und des Mobilfunks.

Aufgabengebiet:

  • Erstellung, Dokumentation und Weiterentwicklung von (Betriebs-)Konzepten für das Kommunikationsnetz
  • Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit, der Ausfallsicherheit und der betrieblichen Optimierung des Kommunikationsnetzes
  • Beschaffung, Konfiguration und Inbetriebnahme von Netzkomponenten
  • Planung und Realisierung der strukturierten Verkabelung in Gebäuden und Anmietungen der Universität Hamburg
  • Administration von Servern und Netzkomponenten (z. B. Firewall-/VPN-Systeme, WLAN-Controller, Managementsysteme)
  • Netz-Management, -Analyse und -Optimierung
  • Störfallanalyse und Beseitigung, Verfolgung sicherheitsrelevanter Vorfälle
  • 3rd-Level-Support für den RRZ-ServiceDesk im Bereich Kommunikationsnetze

Einstellungsvoraussetzung:

Sie verfügen über ein abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium (Universitäts-Diplom, Magister, Master) idealerweise im Bereich Informatik bzw. in einer verwandten Disziplin in Verbindung mit einjähriger Berufserfahrung im Kontext der genannten Aufgaben.

Alternativ verfügen Sie über ein abgeschlossenes Bachelor- oder Fachhochschulstudium idealerweise im Bereich Informatik oder einer verwandten Disziplin mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung in dem ausgeschriebenen Aufgabengebiet.

Bei den letztgenannten Einstellungsvoraussetzungen erfolgt die Prüfung der einschlägigen Berufserfahrung mit der Einstellung. Im Einzelfall kann hier zunächst eine abgesenkte Eingruppierung in die Entgeltgruppen 11 oder 12 erfolgen.

Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten:

  • fundierte Kenntnisse im Bereich der Netztechniken, Netzprotokolle, Netzdienste und Verkabelungstechniken
  • Erfahrungen im Betrieb von Netzinfrastrukturen
  • gutes Verständnis englischsprachiger Fachliteratur
  • hohes Maß an Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit und dienstleistungsorientiertes Verhalten gegenüber Kundinnen und Kunden
  • sehr gute deutsche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift

WIR BIETEN IHNEN:

Wir bieten Ihnen einen unbefristeten Arbeitsplatz bei der Freien und Hansestadt Hamburg mit einer Wochenarbeitszeit von aktuell 39 Stunden in Gleitzeit. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen für Mitarbeitende sind bei uns gelebter Standard. In einem professionellen Team können Sie sich bei uns mit neuen Techniken und IT-Konzepten auseinandersetzen sowie sich neues Wissen aneignen. Rufbereitschaft oder Reisetätigkeit ist nur in sehr seltenen Ausnahmefällen erforderlich.

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. An der Universität Hamburg sind Frauen in der Wertigkeit (Entgeltgruppe) der hier ausgeschriebenen Stelle, gemäß Auswertung nach den Vorgaben des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG), unterrepräsentiert. Wir fordern Frauen daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Bewerbungsverfahren vorrangig berücksichtigt.

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen Herr Dr. Carsten Benecke unter der Telefonnummer 040 42838-3097 oder per E-Mail unter carsten.benecke@uni-hamburg.de gern zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 11.10.2019 an:

Universität Hamburg
Stellenausschreibungen
Kennziffer: 903/24
Mittelweg 177
20148 Hamburg

oder per E-Mail: bewerbungen@verw.uni-hamburg.de

Bitte beachten Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können. Reichen Sie daher bitte keine Originale ein. Wir werden Ihre Unterlagen nach Beendigung des Verfahrens vernichten. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren erhalten Sie hier.