Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 600 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürge­rinnen und Bür­ger, Kommu­nen, Behör­den und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.

Für unser Sachgebiet 14.1 – Flüchtlings­unter­bringung suchen wir zum nächst­möglichen Zeit­punkt zwei

Volljuristen (m/w/d) oder Diplom-Juristen (m/w/d) für das Arbeits­gebiet Vergabe / Beschaffung im Arbeits­bereich Haushalt

Die Regierung von Oberbayern betreibt die Unter­künfte der Aufnahme­einrichtung Ober­bayern (derzeit 11 Objekte) sowie der­zeit 88 Gemeinschafts­unterkünfte und fünf Übergangs­wohnheime in Ober­bayern. Die Regierung von Ober­bayern stattet diese Ein­rich­tungen mit den für den Betrieb erforderlichen Gegen­ständen aus und setzt darüber hinaus externe Dienst­leister ein, welche ins­besondere in den Bereichen Bewachung, Verwal­tung und Betreu­ung, Catering, medizinische Ver­sorgung und Reinigung Dienst­leistungen erbringen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Koordinierung des gemeldeten Beschaffungs­bedarfs sowohl im Bereich der Aufnahme­einrichtung als auch im Bereich der Gemeinschafts­unter­künfte bzw. Übergangs­wohnheime (u.a. Sicherheits- und Reinigungs­dienst­leistungen, Catering, Verwal­tungs- und Betreuungs­dienst­leistungen, medizinische Ver­sorgung, Ge- / Verbrauchs­gegenstände)
  • Definierung und Konkreti­sierung des genauen Beschaffungs­gegenstands in Abstimmung mit dem Bedarfs­träger unter Wahrung der gebotenen Produkt­neutralität
  • Eigenverantwortliche Erstel­lung der Vergabe­unterlagen (insbesondere Leistungs­beschreibungen, Leistungs­verzeich­nisse, Eignungs­kriterien und Wertungs­matrizen) inklusive Kosten­schätzung
  • Begleitung des Vergabe­verfahrens, welches feder­führend durch die Zentrale Vergabe­stelle der Regierung von Oberbayern betreut wird, insbesondere Prü­fung der Angebots­wertung sowie Beantwor­tung von Bieter­fragen und Koordinierung von Besichtigungs­terminen in Abstimmung mit dem Bedarfs­träger
  • Dokumentation der Beschaf­fung (Anfertigung des Vergabe­vermerks, Aufnahme in die Korruptions­präventions­liste etc.)

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Stu­dium der Rechts­wissenschaften mit Erster Juris­tischer Staats­prüfung und ggf. Zweiter Juris­tischer Staats­prüfung
  • Berufserfahrung, idealer­weise auch im o.g. Aufgaben­feld, ist wünschens­wert
  • Sehr gute mündliche und schrift­liche Ausdrucks­fähigkeit
  • Gespür für betriebs­wirtschaft­liche und ins­besondere zivil­rechtliche Belange
  • Soziale Kompetenz, ins­besondere Team- und Konflikt­fähigkeit
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Pro­grammen
  • Strukturierte und präzise Arbeits­weise
  • Eigen­verantwortlichkeit und Organisations­fähigkeit

Wir bieten

  • Einen interessanten und attraktiven Arbeits­platz in unserer Außen­stelle in der Hofmannstraße 51 in München mit guter Verkehrs­anbindung (U3, S7, S20, BOB, Meridian, Bus)
  • Tarifrechtliche Bezahlung nach der Entgelt­gruppe 10 TV-L; nähere Informationen finden Sie z.B. unter https://oeffentlicher-dienst.info
  • Eine befristete Beschäf­tigung für die Dauer von zwei Jahren, eine Ent­fristung ist unter bestimmten Voraus­setzungen möglich
  • Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeits­platz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrs­anbindung
  • Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetzten­kreis
  • Work-Life-Balance durch flexible und mobile Arbeits­zeit­modelle, haus­eigene Kinderkrippe
  • Attraktive Sozial­leistungen wie z.B. eine betriebliche Alters­vorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögens­wirksame Leistungen, Ballungs­raum­zulage für den Verdichtungs­raum München​​​​​​

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung bis zum 14.07.2019 unter Angabe der Kennziffer Z2.1-53 (16) in einer Datei im PDF-Format (max. 5 MB) an

Bewerbungen@reg-ob.bayern.de.

Auskünfte zum Aufgaben­bereich erteilt Ihnen gerne Herr Vogg, Tel. +49 89 2176-1864. Bei Fragen zum Bewerbungs­ver­fahren steht Ihnen gerne Frau Fuchs unter Tel. +49 89 2176-2937 zur Ver­fügung.

Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleich­stellung aller Mit­arbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewer­bungen von allen Interessierten (m/w/d), unabhängig von deren kultu­reller und sozialer Her­kunft, Alter, Religion, Welt­anschauung, Behinderung oder sexu­eller Identität.

Bewerber (m/w/d) mit Schwer­behinderung werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung, Befähigung und fach­licher Leistung bevor­zugt eingestellt.

Regierung von Oberbayern
Sachgebiet Z2.1-53 (16)
Maximilianstraße 39
80538 München

Datenschutzrechtliche Hinweise nach Art. 13 DSGVO