Das Bayerische Landesamt für Asyl und Rück­führungen ist eine unmittel­bar dem Bayerischen Staats­ministerium des Innern, für Sport und Inte­gration nach­geordnete Behörde mit Dienst­orten in Ingolstadt / Manching und München. Wir steuern und unter­stützen in einem sen­siblen Umfeld mit gebündel­ter Kom­pe­tenz bayern­weit vor allem Aus­reisen und Rück­füh­rungen von ausreise­pflichtigen aus­ländischen Staats­angehörigen. Unsere Partner sind zahl­reiche Dienst­stellen des Bundes, der Länder und der Kommunen.

Haben Sie Interesse, an der Lö­sung einer der zentralen gesell­schaft­lichen Heraus­forderungen im Bereich des Flücht­lings- und Ausländer­wesens mitzuwirken? Wir bieten Ihnen eine verantwortungs­volle und abwechslungs­reiche Tätig­keit in einer modernen, team­orientiert arbeitenden und dyna­misch agierenden Behörde.

Dazu suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt am Dienstort München oder Manching / Ingolstadt mehrere

Beamte (m/w/d) der 3. Qualifikations­ebene der Fach­laufbahn Verwaltung und Finanzen oder vergleichbare Tarif­beschäftigte (m/w/d) als Sach­bearbei­tung für die beiden Aufgaben­bereiche Sammel- und Einzel­abschiebungen

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Feststellung der Vollziehbar­keit der Ausreise­verpflichtung des jeweiligen Einzel­falles in enger Zusammen­arbeit mit den ört­lich zuständigen Ausländer­behörden
  • Zusammenstellung der Einzel­fälle und Koordi­nierung dieser mit weiteren Behör­den und Dienst­stellen
  • Bearbeiten von Ein­gaben und Bürger­schreiben
  • Abwicklung und Koordinierung von Abschiebungs­maßnahmen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungs­wirt (m/w/d) (FH), fachlicher Schwer­punkt nichttechnischer Verwaltungs­dienst
  • Vergleichbare Ausbildung, welche der Befähigung für die 3. Qualifikations­ebene entspricht, z.B. Bachelor of Arts Public Manage­ment, Diplom-Finanz­wirt (m/w/d) (FH), Angestellten­lehrgang II, Diplom-Jurist (m/w/d) (Abschluss Erste Staatsprüfung) oder vergleich­bare Ausbildung als Fachwirt (m/w/d), z.B. Büro­fachwirt (m/w/d), Betriebs­wirt (m/w/d) etc.
  • Erfahrung und Kenntnisse im Aus­länder- und Asyl­verfahrens­recht, im Verwaltungs­recht und im Verwaltungs­vollstreckungs­recht sind wünschenswert
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Pro­grammen, insbesondere mit Word und Excel sowie Freude an der Arbeit mit individu­ellen Anwendungs­programmen
  • Hohe Sozial­kompetenz
  • Kommunikations- und Team­fähigkeit
  • Einsatzbereitschaft, teilweise auch außer­halb der üb­lichen Dienst­zeiten, hohe Flexibilität, Eigen­verantwortlichkeit und Belastbarkeit, Bereit­schaft zu Dienstreisen
  • Organisations- und Planungs­fähigkeit
  • Kommunikations- und Team­fähigkeit
  • Verhandlungsgeschick, Entscheidungs­freude und Durchsetzungs­fähigkeit
  • Freude an struk­turiertem und exaktem Arbeiten, auch unter zeit­lichem Druck und hohem Arbeits­aufkommen

Wir bieten Ihnen

  • Für Bewerber (m/w/d) im Beamten­verhältnis besteht die Möglich­keit einer Über­nahme entsprechend ihrer bis­herigen Besoldungsgruppe; die Stelle unterliegt keiner festen Stellen­bewertung, sodass bei Beamten eine Entwick­lung bis A 13 möglich ist
  • Für Tarif­beschäftigte (m/w/d) erfolgt die Ein­gruppierung in E 10 TV-L
  • Interessante, abwechslungs­reiche und vielseitige Aufgaben, eigen­verantwortliche Tätig­keiten und Einbindung in Entscheidungs­prozesse des Landes­amts für Asyl und Rück­führungen
  • Entwicklungs- und Fortbildungs­möglich­keiten durch interne und externe Fort­bildungen
  • Selbstständiges Arbeiten in einem leistungs­starken Team 
  • Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetzten­kreis
  • Work-Life-Balance durch flexible und mobile Arbeits­zeit­modelle
  • Zahlreiche attraktive Sozial­leistungen, z.B. betrieb­liche Altersvorsorge, vergünstig­tes Ticket für den öffent­lichen Personen­nahverkehr, vermögens­wirksame Leistungen

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 11-2019-60 in einer Datei im PDF-Format (max. 5 MB) bis zum 10.06.2019 an

Bewerbungen@lfar.bayern.de.

Auskünfte zum Aufgaben­bereich erteilt Ihnen gerne Herr Hagenauer unter Tel. +49 89 2176-1498. Bei Fragen zum Bewerbungs­verfahren steht Ihnen gerne Frau Guggemos unter Tel. +49 89 2176-1461 zur Ver­fügung.

Das Bayerische Landesamt für Asyl und Rück­führungen fördert aktiv die Gleich­stellung aller Mit­arbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewer­bungen von Interessierten (m/w/d), unabhängig von deren kultu­reller und sozialer Her­kunft, Alter, Religion, Welt­anschauung, Behinderung oder sexu­eller Identität.

Bewerber (m/w/d) mit Schwer­behinderung werden bei gleicher Eignung unter Berück­sichtigung aller Umstände des Einzel­falls bevorzugt.

Bayerisches Landesamt für Asyl und Rückführungen 
Sachgebiet 11 
Hofmannstraße 51 (Gebäude D) 
81379 München

Datenschutzrechtliche Hinweise nach Art. 13 DSGVO