Zu Beginn des Sommers krabbelt der Krebs vorsichtig aus seinem Häuschen: Zwischen dem 22. Juni und dem 22. Juli feiern alle im Sternzeichen Krebs Geborenen ihren Geburtstag. Doch mit wem haben wir es hier eigentlich zu tun: Einsiedlerkrebs, Party-Krabbe oder rückwärts gewandter Gliederfüßler? Eines sei gleich einmal klargestellt: Der Krebs ist alles andere als ein eiskalter Karrieremensch. Bei ihm stehen stets Harmonie, Mitgefühl und Geborgenheit an erster Stelle, sowohl im Privaten als auch im Beruflichen.

Wird dir von irgendwoher eine helfende Hand gereicht, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ein Krebs dranhängt. Denn dieses Sternzeichen kann sein Helfer-Syndrom nicht verbergen. Und das soll es auch gar nicht: Da der Krebs in höchstem Maße empathisch veranlagt ist und sich sehr gut in die Gefühlslage anderer Menschen hineinversetzen kann, muss er dieses Talent auch nutzen. Für soziale Berufe sind Krebse deshalb die Idealbesetzung.

Sternzeichen Krebs
Bildquelle: www.istockphoto.com / klim2011

Die 3 Hauptmerkmale des Krebs-Charakters

  • mitfühlend und hilfsbereit
  • kreativ
  • traditionsbewusst

Wer selbst Krebs ist oder einen engen Bekannten in diesem Tierkreiszeichen hat, kann es sicherlich unterstreichen: Krebse sind extrem empathisch. Sie fühlen mit, sie fühlen sich ein, und sie fühlen sich in der Regel nur wohl, wenn es allen irgendwie gut geht. Im Rahmen dieser ganzen Gefühlsduselei hören sie oftmals eher auf ihr Herz, als auf den Verstand. Das Positive daran: Beziehungen, die auf solch einer Basis fußen, sind extrem langlebig. Der Krebs ist vom Wesen her sehr treu – und das heißt auch, dass er sich einer Sache voll und ganz verschreiben kann und diese dann zielstrebig verfolgt.

Eine andere Seite präsentiert dieses Sternzeichen von sich, wenn es ihm gelingt, seiner künstlerischen Ader freien Lauf zu lassen. Oftmals entdecken Krebse vor allem ab der Mitte ihres Lebens eine große Kreativität in sich, die sich dann in Gestalt von literarischen Ergüssen oder gemalten Kunstwerken ihren Weg nach außen bahnt.

Doch Krebse sind auch Wandler zwischen den Elementen Wasser und Land. Steht das Wasser für die Spiritualität und Gefühlswelt, symbolisiert das Land Bodenständigkeit. Und so ist Innovation eben nicht wirklich die Parade-Disziplin des Krebses. Er hält sich lieber an die gute, alte Tradition, das klassisch Bewährte und gesellschaftlich Akzeptierte. Normen und Moral haben für Krebse durchaus einen hohen Stellenwert. Dazu zählen auch Höflichkeit und gute Umgangsformen. Im Berufsleben kann man damit punkten, und besonders in Vorstellungsgesprächen lässt sich mit diesen Eigenschaften ein sehr guter erster Eindruck machen.

Top-Jobs für Krebse

  • Berufe, die mit Helfen zu tun haben, sind ideal: Denn hier kann der Krebs sein ganzes Einfühlungsvermögen ausspielen. Infrage kommen die komplette Medizin- und Pflegebranche wie auch der soziale Bereich: Sozialarbeiter, Pastor, Arzt, Pfleger, Physiotherapeut, Psychologe, Erzieher usw. sind Top-Jobs für Krebse.
  • Die komplette Gastronomie- und auch Wellnessbranche bietet ebenfalls interessante Herausforderungen. Denn der Krebs liebt es, eine gemütliche Atmosphäre und ein Wohlfühlambiente für andere zu schaffen. Er ist der perfekte Gastgeber.
  • Entdeckt ein Krebs seine künstlerische Ader, kann er als Schriftsteller, Schauspieler oder auch Maler Erfolg haben.

Karrieretipps für Krebse

Bist du ein Krebs-Geborener, ist deine Stärke in der Berufswelt ganz klar dein Händchen fürs Miteinander. Du kannst dich gut in dein Gegenüber hineinfühlen, du hast immer ein offenes Ohr für deine Kollegen und eigentlich bereitet es dir auch keine Probleme, auf den ersten Blick zu durchschauen, wie dein Chef wirklich tickt. Diese empathischen Hochleistungen sind ein großer Pluspunkt, auch in der Karrierewelt. Denn manchmal siehst du dadurch einfach klarer als deine Kollegen oder Mitbewerber und ahnst vielleicht das eine oder andere aufziehende zwischenmenschliche Gewitter, bevor es losgeht.

An deiner Arbeitsstelle musst du dich wohlfühlen, ansonsten wird es für dich schwierig. Auf dem Schreibtisch thront ein Foto von Frau und Kindern, neben der Tastatur steht die Lieblingstasse mit Vereinsemblem des Fußballclubs und ja, der Bildschirmschoner zeigt den romantischen Sonnenuntergang beim letztem Angeltripp in Schweden mit dem alten Schulfreund – kein Zweifel, hier arbeitet ein Krebs. Du brauchst einfach eine Wohlfühlatmosphäre, um auch beruflich zur Höchstleistung aufzulaufen.

Darin bist du bereits fast perfekt:

  • Dich in Kollegen, Geschäftspartner oder Patienten hineinzuversetzen und Verständnis für ihre Situation bzw. Entscheidungen aufzubringen.
  • Immer hilfsbereit im Sinne der Nächstenliebe zu handeln.
  • Ruhig, gelassen und mit viel Weitblick auch an großen Projekten zu arbeiten.

Daran musst du noch arbeiten:

Zwar fühlt sich der Krebs gerne in seine Mitmenschen ein, doch schafft er es trotzdem, sein Innerstes recht gut zu verbergen. Er leiht durchaus ausdauernd der Liebeskummer geplagten Kollegin sein Ohr und tröstet auch die Sekretärin nach einem fiesen Rüffel vom Chef, aber seine eigenen Gefühle weiß der Krebs zu verstecken. Dadurch wirkt er manchmal seltsam distanziert auf andere, denn sein Innenleben hält er gerne unter Verschluss.

Als Krebs bist du ein empfindsames Seelchen. Das Sternzeichen gilt als sehr leicht verletzlich und wenig kritikfähig. Ein Vorgesetzter, der dir klar macht, dass deine Arbeitsweise so nicht ins Team passt, wird es schwer haben: All zu schnell zieht sich der Krebs dann in seinen Panzer zurück, schmollt oder wird auch gern launisch. Konstruktives Arbeiten ist oft nicht mehr möglich.

Die Welt ist schlecht, und es wird immer schlimmer: Dieser Satz könnte von einem Krebs stammen. Viele Krebse sind pessimistisch veranlagt und von verschiedensten Ängsten geplagt: Dazu zählen eine gewisse Furcht vor materiellem Absturz, aber auch eine Verlustangst in Beziehungen und die Angst, seinen Job zu verlieren. Gerade weil sie so gerne schwarz sehen und sich oftmals viele verschiedene Horrorszenarien ausmalen, fällt es Krebsen auch schwer, sich zu entscheiden.

Deine Job-Baustellen für 2020

  • Werde kritikfähiger: Im Berufsleben gehört professionelle Kritik einfach dazu. Nutze sie und versuche, sie anzunehmen und daraus zu lernen. Reagiere nicht immer gleich extrem verletzt, wenn jemand an dir oder deiner Arbeit Kritik äußert.
  • Traue dir mehr zu: Der ständige Selbstzweifel, der an dir nagt, hat jetzt mal Pause. Sei ruhig etwas selbstbewusster, traue dir Erfolg auch zu und stehe für deine Ideen ein. Etwas mehr Selbstvertrauen tut dir gut!
  • Lerne, loszulassen: Krebse können dazu neigen, extrem besitzergreifend zu sein. In der Arbeitswelt ist es besser, du schaffst es, dich auch einmal von einem Projekt oder einer Aufgabe zu trennen, und nicht alle Zuständigkeiten an dich zu binden. Das befreit ungemein und setzt neue Kräfte frei.

Fazit

Augen auf bei der Berufswahl heißt es schließlich auch für Krebse. Doch für dieses Sternzeichen gilt vielleicht noch mehr, als für andere: Nur im richtigen Umfeld wird sich ein Krebs karrieretechnisch voll entfalten und beruflich erfolgreich sein können. Ein Haifischbecken mit gelebter Ellbogenmentalität und ein raues Büroklima sind ganz sicher nicht die Orte, an denen ein Krebs alt wird. Er strebt eben in erster Linie nach einem harmonischen Miteinander und nicht nach der obersten Stufe der Karriereleiter. Die Ironie dabei ist: Je früher man sich dessen bewusst wird, desto schneller ist man oftmals doch auch beruflich erfolgreich.


Aktuelle Jobangebote