In unserer letzten Umfrage wollten wir von Ihnen wissen, wie Sie auf die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens reagieren würden. Hintergrund dazu ist die Abstimmung zu dem Thema, die am 5. Juni 2016 in der Schweiz stattfindet.
Mit einem bedingungslosen Grundeinkommen soll jedem Bürger ein festgelegter Betrag pro Monat zugesichert werden – egal, ob er einen Job hat oder nicht. Die These hinter dem Modell: Wer keine Angst davor haben muss, seinen Job als Existenzgrundlage zu verlieren, der arbeitet entspannter und ist dadurch außerdem produktiver.
Wir stellten uns und Ihnen die Frage: Ist das bedingungslose Grundeinkommen tatsächlich ein Anreiz, produktiver zu arbeiten? Oder wird so mancher Beschäftigte lieber kündigen, da seine Existenz durch den Grundbetrag gesichert ist?

Das Umfrageergebnis

Das Ergebnis unserer Umfrage zeigt: Stolze 63 % der Befragten sind mit ihrem aktuellen Job wohl so zufrieden, dass sie an ihrer Arbeitssituation nichts ändern würden. Nur 6 % würden tatsächlich auf ihr Gehalt verzichten, ihren Job kündigen und nicht mehr arbeiten.
Trotzdem hätte das bedingungslose Grundeinkommen weitreichende Folgen für die Wirtschaft: 31 % der Befragten fühlen sich mit dem bedingungslosen Grundeinkommen so abgesichert, dass sie ihren aktuellen Job kündigen und etwas Neues beginnen würden – sei es ein ganz neuer Job oder ein Teilzeitjob, mit dem mehr Zeit für Familie und Freunde bleibt.

Umfrageergebnis: Bedingungsloses Grundeinkommen

An der Umfrage haben insgesamt 1.032 Personen im Zeitraum vom 1. Februar bis 1. Mai 2016 teilgenommen.
Zur aktuellen Umfrage geht es hier.