Wie arbeiten wir in Zukunft? Das wollte Cisco wissen und befragte dazu 1.388 Angestellte zwischen 18 und 30 Jahren, weitere 1.524 zwischen 31 und 50 Jahren sowie 827 Personalverantwortliche in 15 Ländern.

Das Ergebnis

Die Arbeit wird bis 2020 zunehmend mobiler – in jeder Hinsicht. Starre Arbeitszeitmodelle und Anwesenheitspflichten von 9 bis 17 Uhr werden weiter zurückgehen, das Smartphone wird weiter an Wichtigkeit als Arbeitsdevice zunehmen und bis 2020 werden Büros zwar noch existieren, aber deutlich kleiner werden.

Mit anderen Worten

Flexibilität ist oberstes Gebot, was Arbeitszeiten und Arbeitsort angeht. Laut Studie liegen 2020 auch dreistündige Mittagspausen im Bereich des Möglichen, denn die Zeit lässt sich in den Abendstunden wieder einarbeiten.
Den ausführlichen Abschlussreport der Studie finden Sie hier.