Anleitung: Dokumente zu einem PDF zusammenfügen | stellenanzeigen.de

Auf Jobsuche? Traumjob hier finden!
Schließen
Bewerbung und Karriere

How to: Mehrere Dokumente zu einem PDF zusammenfügen

Bildquelle: www.istockphoto.com / stevanovicigor

Sehr viele Unternehmen haben ihren Bewerbungsprozess auf die Online-Bewerbung umgestellt. Wenn Sie es dem Personaler leicht machen möchten, fügen Sie Ihr Anschreiben, den Lebenslauf, die Arbeitszeugnisse und alle anderen angeforderten Unterlagen in einer Datei zusammen. So behält der Personalverantwortliche den Überblick über Ihre E-Mail-Anhänge und kann schnell die richtigen Unterlagen zu Ihrer Person zuordnen.

Stellt sich die Frage: Wie erstellen Sie aus mehreren Dateien, die häufig auch in unterschiedlichen Dateiformaten vorliegen, eine einzige Datei? Verwenden Sie den PDFCreator. Er steht zum kostenlosen Download im Web zur Verfügung und ist leicht und intuitiv zu bedienen.

Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie das geht:

Schritt für Schritt: PDFCreator

  1. Downloaden Sie den PDFCreator, zum Beispiel hier, und installieren Sie ihn auf Ihrem Rechner.
  2. Öffnen Sie eines der Dokumente, das Teil des zusammengefügten PDFs werden soll. Gehen Sie auf „Drucken“, wählen Sie in der Druckerliste den „pdf creator“ und klicken Sie auf OK.
  3. Im Dialogfenster, das sich nun öffnet, klicken Sie unten auf „Warten-Sammeln“. Nun sehen Sie das Dokument im PDF Druckmonitor gelistet, der sich öffnet.
  4. Verfahren Sie mit allen weiteren Dokumenten, die Sie zusammenfügen möchten, wie in Schritt 2. und 3. beschrieben.
  5. Sind alle gewünschten Dokumente im PDF Druckmonitor platziert, können Sie die Reihenfolge der Dokumente beliebig sortieren. Dazu stehen Ihnen in der Menüleiste des Druckmonitors Pfeile zur Verfügung. Am Ende müssen alle Dokumente so aufgelistet sein, wie sie im Ziel-PDF erscheinen sollen.
  6. Nach der Sortierung der Dokumente geben Sie in der Menüleiste den Befehl „Alle zusammenfügen“ (Icon mit überlappenden Dokumenten in der Menüleiste). Sie sehen nun in der Liste des Druckmonitors nicht mehr mehrere, sondern nur noch ein Dokument.
  7. Wenn Sie nun das verbliebene Dokument „Drucken“ (Icon mit Dokument mit kleinem Drucker), öffnet sich ein Fenster, in dem Sie den Namen des Ausgabe-PDFs vergeben und es am gewünschten Speicherort auf Ihrer Festplatte ablegen können. Ab sofort steht es Ihnen dort zur Verfügung und kann als Mail-Anhang versendet oder in einem Online-Bewerbungsvorgang hochgeladen werden.

Schon fertig!

Sie sehen: Online-Bewerbungen leisten nicht nur einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz, weil Sie auf Papier verzichten können – sie sind noch dazu kinderleicht zu erstellen.

Hier finden Sie außerdem Tipps für einen Lebenslauf in individuellem Design.

Tags & Schlagwörter: Online-Bewerbung
    Beate Kohnhaeuser

    Autor Beate Kohnhaeuser

    Rastlos ist Beate auf der Suche nach spannenden News für Bewerber und Personaler. Manchmal strahlt sie wie ein Honigkuchenpferd. Dann ist es ihr gelungen, mal wieder einen richtig komplizierten Zusammenhang in einfache Worte zu fassen. Die nötige Inspiration zum Schreiben holt sie sich auf Reisen in ferne Länder, beim Wandern oder beim Kochen mit Freunden.

    1 Kommentar

    1. Hallo Frau Kohnhaeuser,
      danke für diese super anleitung! Habe bisher umständliche mit http://www.pdf-zusammenfuegen.com/ meine Dokumente erstellt. Nutze seit ich diesen Artikel gelesen habe nur noch den PDF Creator.
      Manchmal werden jedoch Schriftarten in einem Word Dokument einfach Fett im PDF angezeigt, obwohl sie das im Original Word Dokument nicht sind. Wissen Sie zufällig woran das liegt?
      Viele Grüße
      Petra Zinkstein

    Kommentare sind geschlossen