7 Tipps: Effektives Arbeiten im Home-Office | stellenanzeigen.de

Auf Jobsuche? Traumjob hier finden!
Schließen
Jobtipps

Effektiv im Home-Office: 7 Tipps

Bildquelle: www.istockphoto.com / Eugenio Marongiu

Ihr Bett ist einfach zu bequem, ein Berg Dreckwäsche häuft sich vorwurfsvoll in der Ecke, der Hund streift um Ihre Füße und möchte draußen mit Ihnen herumtoben: Arbeiten im Home-Office klingt paradiesisch, hat aber durchaus seine Tücken. Um trotz aller verlockenden Ablenkungen effektiv bleiben, sollten Sie folgende Tipps beachten – egal, ob Sie regelmäßig von Zuhause aus arbeiten oder sich nur ab und zu eine Auszeit vom Großraumbüro gönnen.

1. Legen Sie Ihre Arbeitszeit fest

Bestimmen Sie im Vorhinein, wann Sie am Home-Office-Tag arbeiten möchten. Die reguläre Arbeitszeit macht Sinn, wenn Sie trotz Heimarbeit viel mit Ihren Kollegen kommunizieren müssen. Sind Sie jedoch unabhängig von den Arbeitszeiten anderer, nutzen Sie am besten die Zeiten, in denen Sie sich normalerweise am besten konzentrieren können. In jedem Fall: Stellen Sie Ihren Wecker und beginnen Sie genau zur festgelegten Zeit mit Ihrem Pensum.

2. Kleiden Sie sich fürs Büro

Die eigenen vier Wände sind Ihre persönliche Jogginghosen-Zone? Am Home-Office-Tag bitte nicht. Stellen Sie sich auch mental auf die Arbeit ein und kleiden Sie sich entsprechend. Damit wirken Sie akut dem inneren Schweinehund entgegen, der es sich auf dem Sofa gemütlich machen möchte und sich immer wieder allzu gerne von der Arbeit ablenken lässt.

3. Schotten Sie sich ab

Sie haben ein eigenes Arbeitszimmer, in dem Sie sich richtig gut konzentrieren können? Dann haben Sie einen klaren Vorteil. Für alle anderen gilt: Suchen Sie sich ein ruhiges, aufgeräumtes Zimmer, in das Sie sich zurückziehen können. Denn Ihre Familie freut sich sicherlich, dass Sie Zuhause und den ganzen Tag erreichbar sind.

4. Schaffen Sie die technischen Voraussetzungen

Achten Sie darauf, dass Sie eine schnelle Internetverbindung haben und via Telefon oder Skype immer gut erreichbar sind. Dadurch schaffen Sie Ihr Arbeitspensum und stellen sicher, dass Ihr Chef, die Arbeitskollegen und Kunden mit Ihnen kommunizieren können. Wichtig: Wenn Sie im Home-Office arbeiten, sind Sie selbst für Ihre technisches Equipment und damit für ein effektives Arbeiten verantwortlich.

5. Setzen Sie sich Ziele

Legen Sie zu Beginn jedes Home-Office-Tags fest, was Sie bis zum Abend erreichen möchten und setzen Sie gegebenenfalls auch Deadlines während des Tages fest. To-Do-Listen helfen Ihnen dabei, Ihre Ziele im Blick zu behalten und konzentriert an den Aufgaben zu arbeiten.

6. Vermeiden Sie Ablenkung

Verbannen Sie alles aus Ihrer direkten Umgebung, was Ihre Konzentration stören und Sie von der Arbeit ablenken könnte. Sie erwarten keine wichtigen Anrufe? Dann lassen Sie Ihr privates Telefon in einem anderen Raum und stellen Sie es lautlos. Sie müssen sich für Ihre nächste Aufgabe stark konzentrieren? Dann schalten Sie die Musik ab oder drehen Sie die Lautstärke auf das Minimum, bis Sie die nächste kreative Aufgabe auf Sie wartet.

7. Machen Sie Pausen

Gönnen Sie Ihrem Kopf und Ihrem Körper Erholung: Das ist die Voraussetzung für erfolgreiches und zügiges Arbeiten. Nutzen Sie Ihre Mittagspause, um Ihr Hirn mit frischer Luft und einem leckeren Mittagessen zu versorgen. Bleiben Sie dazu nicht in Ihrem Arbeitszimmer, sondern essen Sie am Esstisch und gehen Sie eine kleine Runde spazieren. Und auch wenn die Versuchung groß ist: Die Mittagspause ist nicht besonders gut geeignet, um die nächste Folge der spannenden Netflix-Serie anzusehen …

Sie sind jetzt bereit fürs Home-Office? Dann finden Sie hier passende Jobangebote.

Tags & Schlagwörter: Home Office
    Cornelia Weidemann

    Autor Cornelia Weidemann

    Immer auf der Suche nach Neuigkeiten und glücklich mit der Welt, sobald die Hände die Tasten berühren: Cornelia schreibt über Menschen, die ihre Jobs lieben, über Events und Veranstaltungen und über Neues aus der HR-Welt.

    Hinterlassen Sie einen Kommentar