Bewerbungsvorlage Verkäufer/in

Bewerbungsvorlage Verkäufer/in
Bewerbungsvorlage Verkäufer/in –
Bildquelle: www.istockphoto.com / monkeybusinessimages

Wenn du im Verkauf gelernt hast und die passende Stelle für dich in dem Bereich suchst, dann kannst du bei Stellenanzeigen.de kostenlos eine Musterbewerbung herunterladen.

Neben diesem Bewerbungsmuster erhältst du aber noch weitere nützliche Tipps rund um die Bewerbung als Verkäufer/in.

Bestandteile der Musterbewerbung Verkäufer/in

Der Beruf des Verkäufers ist ein wichtiger Beruf, in dem immer wieder gutes und motiviertes Personal gesucht wird. Egal, ob im Lebensmittelhandel oder im Non-Food-Bereich, Verkäufer sind gefragte Fachkräfte. Allerdings muss deine Bewerbung als Verkäufer/in auch überzeugen. Dafür musst du ein paar Dinge beachten.

Anschreiben

Das Anschreiben, oder auch Motivationsschreiben, ist das Aushängeschild deiner Bewerbung. Damit kannst du dich von anderen abheben und in einem ersten Durchlauf überzeugen. Wenn du es richtig anstellst.

Verfasse das Anschreiben möglichst individuell und auf die Stelle abgestimmt. Achte auf Fehlerfreiheit und die Einhaltung der DIN-Norm für Bewerbungen. Es ist immer gut, wenn du für die Anrede einen Ansprechpartner hast. Noch besser ist es, wenn du schon mal im Vorab telefonisch Kontakt aufnimmst und dich auf dieses Telefonat in deinem Anschreiben beziehst. So kannst du einen gelungenen Einstieg formulieren und stichst schon mal aus der großen Masse der Bewerber heraus.

Gestalte das Anschreiben übersichtlich. Es sollte selbsterklärend geschrieben sein. Das heißt, der Empfänger muss auf einen Blick herauslesen können, was deine Motivation ist, dich zu bewerben, was du an Kenntnissen und Fähigkeiten im Verkauf mitbringst und warum du genau der richtige Kandidat für die Stelle bist.

Lebenslauf

Der Lebenslauf ist nach dem Anschreiben der wichtigste Bestandteil einer Bewerbung. Es gibt eine Unmenge an Musterlebensläufen, die du als Vorlage verwenden kannst. Für welches Layout du auch immer dich entscheidest, es sollte überschaubar sein. Im Lebenslauf müssen vor allem die Stationen des schulischen und beruflichen Werdegangs aufgelistet werden. Diese sollten lückenlos aufgeführt sein. In einer Bewerbung als Verkäufer/in ist ein kurzer und knapper, nicht zu ausschweifender, Lebenslauf empfehlenswert.
Link:

Aktuelle Stellenangebote für Verkäufer/innen




Referenzen

Natürlich dürfen in deiner Bewerbung als Verkäufer/in auch deine Referenzen nicht fehlen. Füge in jedem Fall einen Nachweis deines Berufsabschlusses bei. Auch erworbene Zertifikate von Fortbildungen können einen guten Eindruck machen, wenn sie für die Stelle relevant sind. Wenn du zum Beispiel an einem Seminar für Kundenberatung oder an einem speziellen Buchhaltungskurs teilgenommen hast, dann erwähne das und belege es.

Foto

Ein Foto ist heutzutage kein Muss mehr in einer Bewerbung als Verkäufer/in. Aber es verleiht deiner Bewerbung eine unschlagbare persönliche Note. Das Foto sollte dich freundlich und aufgeschlossen zeigen. Eine Investition für professionelle Bewerbungsfotos bei einem Fotografen kann sich durchaus lohnen.

Der Leitsatz einer erfolgreichen Bewerbung im Verkauf ist: Sei selbstbewusst, aber nicht abgehoben! Übertreibe nicht, aber verkaufe deine Kompetenzen trotzdem gut.

Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch

Wenn du dich gut auf das Vorstellungsgespräch vorbereitest, werden deine Chancen auf die gewünschte Stelle im Verkauf steigen.

Gehe davon aus, dass du etwas über deinen bisherigen Werdegang und die wichtigsten Stationen in deinem Leben erzählen sollst. Das kannst du gut zu Hause üben. Bereite dich auf folgende Fragen ebenfalls vor:

  • Warum wollen Sie ausgerechnet bei uns arbeiten?
  • Was hat Sie dazu veranlasst, sich bei uns zu bewerben?
  • Was wissen Sie bereits über unser Unternehmen?
  • Nennen Sie Stärken und Schwächen von sich!
  • Wo sehen Sie sich in 5 oder 10 Jahren?
  • Warum haben Sie sich für den Beruf des Verkäufers entschieden?
  • Was mögen Sie am Beruf des Verkäufers besonders gern?
  • Welche Fragen haben Sie an uns?

Denke auch daran, dass ein bisschen Aufregung nicht schlimm ist. Das wirkt immerhin authentisch. Lästere und schimpfe niemals über ehemalige Arbeitgeber von dir, das gibt kein gutes Bild deiner Persönlichkeit ab.

Fragen und Antwortmöglichkeiten im Vorstellungsgespräch

Fragen nach Softskills

Hier solltest du solche benennen, die zur Stelle passen und die dich besonders auszeichnen. Softskills geben viel von deiner Persönlichkeit wieder. Als Verkäufer/in solltest du zum Beispiel belastbar, kommunikationsstark, ambitioniert, flexibel und teamfähig sein. Optimal ist es, wenn du ehrlich vermitteln kannst, dass du den Beruf Verkäufer/in gern und mit Herzblut machst.

Stärken und Schwächen nennen

Wirst du nach Stärken und Schwächen gefragt, ist Achtung geboten. Als Verkäufer/in solltest du in jedem Fall als besondere Stärken Empathie und Stressresistenz benennen können. Bei Schwächen nennst du am besten maximal zwei und zwar solche, die nicht ausschlaggebend für die Stelle als Verkäufer/in sind.

Warum willst du in diesem Unternehmen arbeiten?

Hier ist es wichtig, ein paar Informationen zum Unternehmen zu wissen. Du solltest aber nicht als Bittsteller rüberkommen, sondern verdeutlichen, warum du als Verkäufer/in dieses Unternehmen bereichern wirst.

Gehaltsvorstellungen

Es ist hilfreich und professionell, wenn du weißt, was du in deinem Beruf verdienen kannst und willst. Orientiere dich an dem, was du bisher verdient hast. Eine finanzielle Verschlechterung ist eher nicht erstrebenswert. Hier kannst du auch ausfindig machen, was du als Verkäufer/in an Lohn verlangen darfst. Gib bei einer solchen Frage lieber das Jahresbruttogehalt an als den monatlichen Verdienst.

Skalierungsfragen

Manche Arbeitgeber nutzen die Skalierungsfragen, um einen Bewerber besser einschätzen zu können. Wirst du zum Beispiel gefragt, wie stressresistent du auf einer Skala von 1 bis 10 bist, dann positioniere deine Antwort am besten bei 8 oder 9 ein. Übertreibe nie, bleibe glaubhaft und stelle dein Licht nie unter den Scheffel.

Warum bist du für die Stelle der/ die richtige?

Hier ist eine ehrliche Antwort immer die beste. Du hast nochmal die Gelegenheit, zu erklären, dass du leidenschaftlich gern im Verkauf arbeitest, dass dir die Arbeit mit Menschen unglaublich viel Spaß macht und dass du dir wünschst, in einem renommierten Unternehmen wie diesem langfristig mitzuwirken.

Viel Erfolg bei deiner Bewerbung!

Download Bewerbungsvorlage Verkäufer/in

Hier kannst du deine Vorlage kostenlos herunterladen.

Sitemap | Ausbildung | Bewerbungsvorlagen