Bewerbungsvorlage Mechaniker/in

Bewerbungsvorlage Altenpfleger/in - Copyright: industryview
Bewerbungsvorlage Altenpfleger/in – Copyright: industryview

Bei stellenanzeigen.de findest du eine kostenlose Bewerbungsvorlage für deine Bewerbung als Mechaniker. Diese kannst du gemeinsam mit deinen Zeugnissen und Referenzen an deinen Wunsch-Arbeitgeber versenden. Ergänze hierzu einfach deine persönlichen Daten und Kontakte, sodass das Unternehmen, bei dem du dich bewirbst, einen ersten Eindruck gewinnt und dich zu einem persönlichen Gespräch kontaktieren und einladen kann.

Bestandteile der Bewerbung als Mechaniker/in

Wenn du dich als Mechaniker bewirbst, solltest du auf vollständige und sorgfältig erstellte Bewerbungsunterlagen achten. Zu einer klassischen Bewerbung gehören ein Anschreiben, aus dem deine persönliche Motivation hervorgeht. Außerdem sollten deine bisherigen Zeugnisse und Referenzen nicht fehlen. Aus dem Anschreiben sollte deine Motivation hervorgehen, warum du genau der richtige Kandidat für diese Stelle bist. Außerdem solltest du hier herausstellen, welche Erfahrungen du bereits mitbringst. Beschreibe vor allem einzelne Projekte oder besondere Lösungen, die du technisch gemeistert hast. Diese können aus dem Beruf oder aus einem Hobby entstanden sein.

Achte darauf, dass dein Lebenslauf auf dem aktuellen Stand ist und übersichtlich deine bisherigen Karrierestufen aufweist. Hier findest du auch den Platz, etwas über deine Hobbies preiszugeben. Personalern hilft dies, dich als Mensch einzuschätzen und es gibt der Bewerbung einen positiven Touch. Die Zeugnisse und Referenzen sollten ebenfalls beigefügt werden. Außerdem dürfen deine Zeugnisse und Zertifikate nicht fehlen.

Aktuelle Stellenangebote für Mechaniker




Aus deiner Bewerbung sollten so viele Informationen wie möglich über deine Person, deine Kompetenzen und deine Motivation, warum du diesen Beruf ausüben möchtest, hervorgehen. Nur so zeigst du, dass du in das Team und zu dem ausschreibenden Unternehmen passt und alle erforderlichen Fähigkeiten mitbringst. Achte darauf, dass dein Anschreiben nicht länger als eine Din-A 4 Seite lang ist und die restlichen Unterlagen ebenfalls sauber kopiert und in einer logischen und chronologischen Reihenfolge beiliegen.

Bevor du deine Bewerbung versendest, solltest du unbedingt auf Rechtschreib- und Grammatikfehler schauen – diese sorgen schnell dafür, dass die Personaler den Eindruck bekommen, du hättest dir nicht die ausreichende Mühe beim Verfassen deiner Bewerbung gegeben.

Die perfekte Vorbereitung auf dein Vorstellungsgespräch

Im Vorstellungsgespräch solltest du überzeugend wirken. Dies gelingt am besten, wenn du die Stellenanzeige sehr gut kennst und erklären kannst, warum du dich und deine Persönlichkeit hierin wiederfindest. Erkläre, welche Erfahrung du für die verschiedenen Aufgaben mitbringst und in welchen Projekten und Aufgaben du schon mitgearbeitet hast. Außerdem fragen Personaler gerne nach den größten Herausforderungen und Erfolgen – überlege dir auch hierzu einige Beispiele aus deiner Berufspraxis. Vielleicht gibt es von dir technische Lösungen oder große Projekterfolge, auf die du dich im Gespräch beziehen kannst? Auch eine Arbeitsprobe ist eine gute Möglichkeit, die Personaler von sich zu überzeugen.

Fragen und Antwortmöglichkeiten für dein Vorstellungsgespräch

Die Gesprächspartner werden sich anhand deiner Bewerbungsunterlagen auf das Gespräch vorbereiten. Sicherlich werden dir Fragen zu deinem Lebenslauf und deiner Motivation für die Ausbildung als Mechaniker gestellt. Hierzu solltest du dir vorab einige Antworten überlegen.

Sicherlich wird auch ein Vertreter der Fachabteilung anwesend sein und dir konkrete Fragen zu technischen Herausforderungen stellen. Es empfiehlt sich, vorher zu prüfen, welche Gerätetypen in der Werkstatt gewartet werden, um auch hier neueste Technologie zu kennen und als Spezialist zu überzeugen. Abgerundet werden Vorstellungsgespräche mit persönlichen Fragen zu deiner Zukunft und deinen Gehaltsvorstellungen. Hier solltest du freundlich sachlich antworten und vorher bereits in Vergleichsportalen schauen, ob du konkrete Informationen zur Gehaltsstruktur finden kannst.

Wenn dir eine Frage gestellt wird, auf die du keine passende Antwort hast, bleibe gelassen und stelle Rückfragen. Dies ist besser und zeigt, dass du dich rückversicherst und wird die Personaler nochmals mehr von deiner Person überzeugen.

Download Bewerbungsvorlage Mechaniker/in

Hier kannst du deine Vorlage kostenlos herunterladen.

Sitemap | Ausbildung | Bewerbungsvorlagen