Bewerbungsvorlage Informatiker/in

Bewerbungsvorlage Informatiker
Bewerbungsvorlage Informatiker/in – Copyright: BartekSzewczyk

Als Informatiker/in besitzt du ausgezeichnete Fähigkeiten und Kenntnisse im Computerbereich. Deine dreijährige Ausbildung als Fachinformatiker hast du erfolgreich abgeschlossen? Dann sollte dir theoretisch nichts im Wege stehen, dich bei einem Unternehmen deiner Wahl auf eine Stelle als Informatiker/in zu bewerben.

Da viele Menschen Schwierigkeiten haben, die richtigen Worte beim Anschreiben zu finden, helfen wir gerne dabei und geben zusätzlich Tipps zur Vorbereitung auf das bevorstehende Bewerbungsgespräch. Benötigst du einen Anreiz zur Ausformulierung deines Motivationsschreibens? Auf www.stellenanzeigen.de findest du unsere Bewerbungsvorlage „Informatiker/in „, die du dir kostenlos herunterladen kannst.

Bestandteile der Musterbewerbung „Informatiker/in“

Um ein Unternehmen auf sich aufmerksam zu machen, muss eine richtige Bewerbung eingereicht werden. Unverzichtbar hierbei sind dein Anschreiben, auch Motivationsschreiben genannt, dein Lebenslauf und deine Zeugnisse. Ob du ein Cover verwenden willst, bleibt dir überlassen.

Wichtig ist definitiv eine saubere, akkurate Bewerbungsmappe mit den bereits genannten drei Hauptbestandteilen. Dein Lebenslauf gibt dem Personaler Anhaltspunkte zu deiner Eignung für diesen Beruf. Dein Schulabschluss und dein bisheriger beruflicher Werdegang beeinflussen häufig die Entscheidung über ein weiteres Kennenlernen. Zeugnisse und Referenzen sind die Nachweise über das, was du in deinem Lebenslauf angibst. Zuletzt sorgt dein Anschreiben dann für die Entscheidung, ob der Personaler dich tatsächlich einlädt zum Vorstellungsgespräch, oder ob du deine Unterlagen demnächst wieder in deinem Briefkasten vorfinden wirst.

Aktuelle Stellenangebote für Informatiker




Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch

Deine bisherige Mühe war von Erfolg gekrönt: Du hast eine Einladung zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch erhalten und bist deinem neuen Job somit ein großes Stück nähergekommen. Um dich professionell auf den großen Moment vorzubereiten, haben wir dir einige Tipps aufgelistet.

Mach dir zunächst Gedanken, was du dir selbst von deinem neuen Arbeitsplatz versprichst. Überlege dir, wie du selbst deine Zukunft siehst und was dir genau dieses Unternehmen im Gegensatz zu anderen bieten kann, um langfristig in deiner beruflichen Karriere voranzukommen. Das sind Dinge, die du selbst vom Unternehmen erwartest. Notiere dir diese Argumente, denn das sind deine Vorstellungen, die du im Vorstellungsgespräch vertreten solltest.
Zusätzlich solltest du dir überlegen, welche Fragen der Arbeitgeber an dich haben könnte. Einige typische Fragen in Bewerbungsgesprächen haben wir dir mit Erläuterung im Folgenden aufgelistet. Schreibe dir nur einige wenige Fragen auf, damit du dich nicht mit übermäßigem Input unter Druck setzt. Die Fragen dienen nur deiner Vorbereitung, denn was genau der Personaler am Ende tatsächlich von dir wissen möchte, weißt du vorher nicht. Deshalb versuche die Sache locker anzugehen, das wirkt sich positiv auf deine Ausstrahlung aus.

Fragen und Antwortmöglichkeiten im Vorstellungsgespräch

1. „Was hat Sie an diesem Unternehmen interessiert?“

Was zeichnet dieses Unternehmen in deinen Augen aus? Wodurch hebt es sich von anderen Unternehmen ab? Erkläre dem Personaler, welche Perspektiven dir dieser Arbeitsplatz ermöglichen könnte, und was deine Motivation geweckt hat, sich für diesen Job zu bewerben. Bekunde dein Interesse und betone, warum gerade du für diese Stelle geeignet bist.

2. „Sind Sie ein gutes Vorbild? Wenn ja, warum?“

Hier möchte der Arbeitgeber sich einen Eindruck verschaffen, in welchen Positionen du bisher tätig warst. Warst du im Team jemand, der mitgezogen werden musste? Oder warst du schon einmal in einer Führungsposition und bist bereits darauf geschult, Verantwortung für dich und dein Team zu übernehmen? Hier werden dein Pflicht- und Verantwortungsbewusstsein ermittelt, also überlege dir auch hier gut, wie du antworten möchtest.

3. „Nennen Sie mir doch ein paar Stärken, die Sie selbst für wichtig erachten“

Wichtige persönliche Merkmale, die im Berufsleben unverzichtbar sind, wären beispielsweise Loyalität, Teamfähigkeit und Konfliktfähigkeit. Du solltest bei deiner Antwort darauf achten, welche Stärken in deinem ausgewählten Berufsfeld vorausgesetzt werden. Als Informatiker/in solltest du definitiv Kompetenzen wie eine zielorientierte Arbeitsweise, die Fähigkeit zur professionellen Kundenbetreuung und ein ausgeprägtes Fachwissen in der Computerbranche besitzen. Unverzichtbar hierbei ist selbstverständlich die Ausbildung als Fachinformatiker/in. Weitere persönliche Fähigkeiten, die in der IT-Branche von Vorteil sind: Zuverlässigkeit, gründliches Arbeiten, Flexibilität.

Download Bewerbungsvorlage Informatiker/in

Hier kannst du deine Vorlage kostenlos herunterladen.

Sitemap | Ausbildung | Bewerbungsvorlagen