Manchmal ist wohl jeder genervt von seinem Chef – insgesamt aber stellen deutsche Arbeitnehmer ihren Führungskräften ein gutes Zeugnis aus. Das ergab eine Untersuchung der Bertelsmann-Stiftung gemeinsam mit dem GfK Verein. Befragt wurden insgesamt 1.274 Angestelllte, Beamte und Arbeiter im Alter von 14 bis 64 Jahren.
78 Prozent aller Befragten sind demnach zufrieden mit ihrem Chef, bei den unter 29-Jährigen sind es sogar satte 83 Prozent.
Nur rund ein Fünftel gab an, mit Vorgesetzten negative Erfahrung gemacht zu haben; sie berichten beispielsweise von Drohungen, Nichtbeachtung und als ungerecht empfundenen Kündigungen. Besonders häufig fühlen sich Arbeitnehmer mit einem niedrigen Bildungsniveau gegängelt. Sie beklagen oft einen fehlenden Freiraum für selbständiges Handeln in Job.
Weitere Details zur Studie hat die Bertelsmann-Stiftung hier zusammengestellt.