Gendergerechte Formulierungen in Stellenanzeigen

Gen­der­ge­rech­te For­mu­lie­run­gen in Stel­len­an­zei­gen

Gera­de in Zei­ten der soge­nann­ten Gen­­der-Deba­t­­ten soll­te Sie in Ihren Stel­len­an­zei­gen dar­auf ach­ten, dass die­se eine gen­der­ge­rech­te Spra­che ver­wen­den. Zunächst ein­mal kön­nen Sie auf die in den nächs­ten Bei­spie­len genann­ten klas­si­schen For­mu­lie­run­gen zurück­grei­fen: Altenpfleger(in) (m/w/d) gesucht oder Altenpfleger(in) (m/w/i) gesucht bezie­hungs­wei­se Altenpfleger*in (m/w/d) gesucht oder Altenpfleger*in (m/w/i) gesucht Das „d“ in der Stel­len­an­zei­ge bedeu­tet divers.…