Traumjob finden leichtgemacht

1

Pilot, Feuerwehrmann oder Tierärztin: Für manche steht der Traumjob schon als Kind fest. Doch was tun, wenn Ihr Schulabschluss naht und Sie noch nicht wissen, für welchen Beruf Sie „bestimmt“ sind? Und wie sollen Sie weitermachen, wenn Sie in Ihrem aktuellen Beruf einfach nicht glücklich sind?
Hier gibt’s ein paar Tipps, wie Sie Ihren Traumjob finden können.

Familie/Freunde fragen: Was können Sie besonders gut?

Finden Sie heraus was Sie gut können! Das ist die Voraussetzung dafür, einen Job zu finden, der zu Ihnen passt und der Ihnen Spaß macht. Fragen Sie einfach Ihre Freunde und Ihre Familie – die kennen Sie am besten und können Sie und Ihre Fähigkeiten sehr gut einschätzen.
Halten Sie Ihren Stift und einen Block bereit, um die Antworten zu notieren:

  • Woran hatte ich als Kind großen Spaß?
  • Was kann ich wirklich gut?
  • Welche Eigenschaften schätzt Du am meisten an mir?

Kompetenzprofil erstellen: Welche Stärken haben Sie?

Und nun fragen Sie sich selbst welche Fähigkeiten Sie haben und wo Ihre Stärken liegen. Notieren Sie Ihre Gedanken und lassen Sie auch die Antworten Ihrer Freunde und Familie einfließen.
Hier ist Ihr Fragenkatalog:

  • Welche Eigenschaften zeichnen mich besonders aus?
  • Wofür bekomme ich häufig gutes Feedback?
  • Welche Aufgaben fallen mir leicht?
  • Mit welchen Themen kenne ich mich gut aus?
  • Welches Fachwissen habe ich?
  • Welche Programme/Maschinen kann ich sehr gut bedienen?

Traumjob herausfinden: Welchen Beruf wünschen Sie sich?

Nun kommen wir zur nächsten Seite Ihres Blocks. Hier notieren Sie detaillierte Vorstellungen zu Ihrem Traumjob. Und zwar genau so, wie Sie Ihnen in den Kopf kommen – ohne Zensur oder Bewertung. Es kann die fehlende Kaffeemaschine sein, die Sie unglücklich macht, oder auch der Blick in die Natur, der Sie inspiriert. Schreiben Sie alles auf.

  • Was macht Sie glücklich?
  • Was würde Sie unglücklich machen?
  • Welchen Job würden Sie auch ohne Bezahlung ausüben?
  • Was motiviert und inspiriert Sie?

Personen interviewen: Wie ist der Job in der Realität?

Es kristallisiert sich schon heraus, welche Jobs Sie interessant finden? Dann fragen Sie sich, ob Sie Bekannte oder Verwandte mit diesen Berufen haben. Vielleicht kennt Tante XY ja auch jemanden in Ihrem Traumjob. Oder Sie sind mutig genug und suchen auf sozialen oder Karriereplattformen nach Personen, denen Sie diese Fragen stellen können:

  • Was findest Du an Deinem Beruf besonders spannend?
  • Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?
  • Freust Du Dich an den meisten Tagen, in die Arbeit zu gehen?
  • Wem würdest Du Deinen Job empfehlen?
  • Wem würdest Du diesen Beruf nicht empfehlen?

All diese Aufgaben helfen Ihnen dabei, herauszufinden, welcher Job Ihnen liegt und Sie glücklich macht. Schritt für Schritt Richtung Traumjob also.
Offene Stellen zu Ihrem Traumjob finden Sie übrigens in unserem Jobportal. Oder kommen Sie ihm einfach durch ein Praktikum näher.

1 Kommentar

  1. Vielen Dank für die Ideen! Meine Frau will wieder auf die Uni studieren. Das Problem ist, sie weiß nicht, was für ein Job sie wolltet. Ich helfe meine Frau damit. Dieser Artikel hat uns wirklich geholfen, Danke!

Hinterlasse einen Kommentar