Das telefonische Bewerbungsgespräch

Nicht nur Personalberater und Call-Center setzen das telefonische Bewerbungsgespräch zur Bewerber-(Vor-)auswahl ein. Durch das Telefon-Interview erhalten Personalverantwortliche einen guten ersten Eindruck des Bewerbers.

Für Bewerber und Unternehmen haben telefonische Bewerbungsgespräche den Vorteil, Zeit und Reisekosten zu sparen, die sonst bei einem Vorstellungsgespräch entstehen würden. Bewerber, die nach Prüfung der Bewerbungsunterlagen in die engere Wahl kommen, werden dabei nicht sofort zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Die Personalauswahl läuft zunächst über ein telefonisches Bewerbungsgespräch.

Ablauf telefonisches Bewerbungsgespräch

Stufe 1

Der Personalverantwortliche vereinbart mit Ihnen als Bewerber einen Termin für das telefonische Bewerbungsgespräch. In der Regel dauert dieses Bewerbungsgespräch je nach Unternehmen und Position 15 - 45 Minuten. Um die Erreichbarkeit von berufstätigen Bewerbern zu ermöglichen, schlagen viele Personalverantwortliche einen Gesprächstermin abends oder frühmorgens vor. Aber auch auf Telefon-Interviews ohne Ankündigung sollten Sie vorbereitet sein.

Stufe 2

Nach einer kurzen Begrüßung beginnt Ihr Gesprächspartner mit dem Bewerbungsgespräch. Bereiten Sie sich hier gut auf Fragen zu Ihrer Person, zum beruflichen Werdegang, Wechselmotiven, zur fachlichen Qualifikation und auch zur Mobilität vor. Zwischen dem Versenden Ihrer Bewerbung und dem telefonischen Bewerbungsgespräch liegt häufig ein Zeitraum von mehreren Wochen. Legen Sie daher rechtzeitig einen Ausdruck Ihrer eingereichten Bewerbungsunterlagen bereit.

Tipp
Rechnen Sie auch mit unvorhergesehenen Fragen, wie zum Beispiel:

Frage des Interviewers: "Welchen Gegenstand sehen Sie gerade vor sich?
Antwort des Bewerbers (zum Beispiel): "Notebook, Telefon, etc."
Aufforderung des Interviewers: "Verkaufen Sie mir diesen Gegenstand."

Der Personalverantwortliche / Interviewer erfährt so beispielsweise etwas über Ihre Flexibiliät und Ihr verkäuferisches Geschick. Stufe 3

In einem weiteren Teil des telefonischen Bewerbungsgesprächs haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen. Nutzen Sie Ihrerseits die Gelegenheit, eigene Fragen zum Unternehmen, zur Position und zum Aufgabengebiet zu formulieren. Beschränken Sie sich dabei auf einige wenige, aber qualifizierte Fragen.

Stufe 4

Anhand der im telefonischen Bewerbungsgesprächs gewonnenen Erkenntnisse trifft der Personalverantwortliche abschließend die Entscheidung, ob Sie als Bewerber zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen werden oder nicht. Die Entscheidung bzw. Einladung erhalten Sie in der Regel einige Tage nach dem Telefonat.


Tipp
Pluspunkte im telefonischen Bewerbungsgespräch erhalten Sie als Bewerber unter anderem für dieses Verhalten:

+ Sie antworten zielgerichtet auf gestellte Fragen.
+ Ihre Antworten signalisieren eine gute Vorbereitung auf das Gespräch.
+ Sie sprechen souverän und selbstbewusst und verzichten in Ihren Antworten auf Standardfloskeln.

Quelle: www.bewerbungstrainerin.de


Weitere Tipps zum Vorstellungsgespräch:
Tipps zum Vorstellungsgespräch speziell für Frauen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen