Das Assessment Center - Personalauswahlverfahren

Das Assessment Center gilt als eines der schwierigsten und härtesten Personalauswahlverfahren. Allein der Gedanke lässt vielen Bewerbern einen kalten Schauer über den Rücken laufen. Dabei muss das gar nicht sein, denn eine gute und intensive Vorbereitung ist hier mehr als die halbe Miete.

Bedenken Sie auch: Wenn Sie zu einem Assessment Center eingeladen werden, haben Sie schon einen großen Teilerfolg zu verbuchen, denn Sie haben den potenziellen Arbeitgeber durch Ihre Bewerbung und Ihre fachlichen Qualifikationen überzeugen können. Sinn und Zweck des Assessment Center ist es nun, dass er Ihre Stärken und sozialen Kompetenzen näher kennen lernt, um sie mit seinen Anforderungen abzugleichen.

Jedes Unternehmen gestaltet sein Auswahlverfahren selbst und stellt die Übungen und Aufgaben ganz nach seinen Bedürfnissen zusammen. In der Regel werden 1-2 Tage für ein Assessment Center veranschlagt, der Trend geht jedoch zu eintägigen Auswahlverfahren.

Zu den Aufgaben und Übungen, die in Assessment Centern am häufigsten vorkommen, gehören die Gruppendiskussion sowie die so genannte Selbstpräsentation, bei der sich die Bewerber kurz vorstellen. Auf den weiteren Plätzen folgen Rollenspiele, Fallstudien sowie die Postkorbübung.

Dieser Text stammt aus:

Testbuch Assessment Center
Jasmin Hagmann, Christoph Hagmann

Haufe Verlag, 2. Auflage 2009
160 Seiten mit CD-ROM. € 16,80 [D]





Jetzt bei amazon.de bestellen.

Wählen Sie Ihr Berufsfeld

Jobtitel, Suchwort oder Job-ID

Ort oder PLZ

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen