Auslandseinsatz von Mitarbeitern

Im Zuge der Globalisierung und zunehmenden Internationalisierung der Märkte ergeben sich für Unternehmen heutzutage vielfach Chancen bzw. die Notwendigkeit, im Ausland tätig zu werden. Mitarbeiter werden als so genannte Expatriates immer häufiger auch über Landesgrenzen hinweg eingesetzt. Das Thema Auslandsentsendung wirft dabei zwangsläufig eine Reihe von Fragen auf.

Hier erfahren Sie,
• welche Überlegungen im Hinblick auf die Personalplanung wichtig sind,
• welche Aspekte Sie bei der Vorbereitung einer Auslandsentsendung beachten sollten und
• wie Sie einen Mitarbeiter gezielt vor, während und nach dem Auslandseinsatz begleiten.

Überblick zum Vorgehen
In der folgenden Übersicht sind die wichtigsten Punkte zusammengefasst, die Sie für die Vorbereitung und Durchführung von Auslandseinsätzen Ihrer Mitarbeiter beachten müssen.

Personalplanung
• Suche des für den Auslandseinsatz geeigneten Mitarbeiters
• Erstellung eines Qualifikationsprofils
• Organisation der Ressourcenplanung für den inländischen Standort
• ggf. Vertretung für den entsandten Mitarbeiter am heimischen Standort
• Personaleinsatzplanung nach der Rückkehr des entsandten Mitarbeiters

Vorbereitung eines Auslandseinsatzes
• Prüfen der formalen Aspekte des geplanten Auslandseinsatzes (Liegt z.B. ein kurz- oder längerfristiger Einsatz oder eine Entsendung vor?)
• Prüfen der steuerrechtlichen Aspekte des Auslandseinsatzes (Steuerpflicht im In- oder Ausland? Konsequenzen für die Einkommensteuer?)
• Prüfen der sozialversicherungsrechtlichen Aspekte des Auslandseinsatzes (Sozialversicherungspflicht im In- oder Ausland? Die zuständige KV entscheidet über die Versicherungspflicht)
• Prüfen der arbeitsrechtlichen Aspekte des Auslandseinsatzes (Welches Recht ist auf den Arbeitsvertrag anzuwenden? Zusatzvereinbarungen im Arbeitsvertrag erforderlich?)


Begleitung des Mitarbeiters

Vor der Entsendung:
• Ansprechpartner für den Mitarbeiter im Ausland ermitteln
• Entwicklungsbedarf des zu entsendenden Mitarbeiters feststellen
• Interkulturelles Training und Sprachkurse durchführen

Begleitung im Ausland:
• Ansprechpartner für Mitarbeiter im Ausland zur Seite stellen
• Anbindung des Mitarbeiters an soziale Netzwerke im Ausland unterstützen
• Anbindung des Mitarbeiters an den Heimatstandort unterstützen

Wiedereingliederung am inländischen Standort:
• "Rückwertigen Kulturschock" abmildern
• Personaleinsatzplanung für den Rückkehrer

Dieser Text stammt aus:

Englisch für die Personalarbeit
Thomas Augspurger, Schimon Grossmann, Lothar Gutjahr, Daniel Schumann
Haufe Verlag, 2. Auflage 2009
246 Seiten mit CD-ROM. € 39,80 [D]






Jetzt bei amazon.de bestellen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen